Anam Cara

Bücher fallen einem zu oder laufen mit einem mit.
Zugefallen ist mir „Anam Cara“ von John O`Donohue, das Buch der keltischen Weisheit. Anam Cara bedeutet übersetzt aus dem keltischen „Seelenfreund“. Ich kann gar nicht genau sagen, was mich an diesem Buch fasziniert….manches kann ich gar nicht erfassen…und doch versteht ein Teil von mir jedes Wort. Es tut mir gut und liegt neben meinem Bett wie ein Talisman.
Mitgelaufen ist das Buch „Eat, Pray, Love“ von Elizabeth Gilbert. Den meisten sicherlich bekannt durch die Verfilmung mit Julia Roberts. Vor meinem Umzug letzten Herbst habe ich Unmengen Bücher entsorgt und verschenkt. Nur ein paar wenige durften mit, auch jenes von Elizabeth Gilbert und das, obwohl ich einen Roman äusserst selten zweimal lese. Das Buch wurde mit dem Film sehr gut umgesetzt, wobei das Buch wie immer ausführlicher ist. Und es gibt ein Happy-End.

Jeder und Jede dort draussen weiss wie es sich anfühlt, wenn eine Beziehung auseinanderbricht. Meine wurde mit Beginn des berüchtigten 7.ten Jahres beendet. Für mich völlig überraschend und entsprechend wurde mein Schiff, das sich Leben nennt, von Null auf Hundert in einen Sturm auf hoher See katapultiert. Es hat eine gefühlte Ewigkeit gedauert, bis ich wieder halbwegs Land sichten konnte, und heute halte ich das Ruder wieder in der Hand. Noch wacklig, aber ich halte es.
Das habe ich vorallem meinen Freunden zu verdanken. Den Besten, die sich ein Mensch wünschen kann.
Heute segelt mein Schiff bedeutend ruhiger, ohne konkreten Kurs, wobei ich bezweifle, dass ich je einen Kurs in meinem Leben hatte….vielleicht einen, von dem ich nichts weiss….
Ich will verstehen, begreifen und meinen Anteil in der Geschichte finden. Als Mittel dienen mir Bücher, die ich dann verschlinge und aus jedem meinen Teil herausfiltere. Als Kopf-Mensch muss ich meinen Intellekt füttern, um mit jeder Erkenntnis und jedem „A-ha-Blink“ im Kopf zu meinem Herzen vorzudringen, das die Wahrheit schon lang weiss. Mühsam, anstrengend, aber dank meiner wundervollen Natur um mich herum, konnte ich Energie tanken und weiterlaufen.

Da ich unter einer irreparablen Bücher-Mangel-Phobie leide, liegt neben meinem Bett ein Stapel Bücher und immer oben auf „Anam Cara“. Es berührt stets aus Neue mein Herz.
Auf den Monat genau, nach 4 Jahren habe ich das 1. Mal wieder das Buch von Elizabeth Gilbert in die Hand genommen und gelesen. Um diesen einen Auszug zu lesen….

„Aber ich hab ihn wirklich geliebt.“
„Na und? Hast dich also verliebt. Begreifst du nicht, was passiert ist? Der Kerl hat was Tieferes in deinem Herzen angerührt, als du`s je für möglich gehalten hattest, ich meine, er hat dir ne Dröhnung verpasst, Mädel. Aber diese Liebe, die du gespürt hast, das ist nur der Anfang. Das war nur eine Kostprobe. Das ist nur die kleine lausige beschränkte sterbliche Liebe. Warte, bis du begreifst, wie viel inniger du lieben kannst. Zum Teufel, Grocceries – du bist fähig, eines Tages die ganze Welt zu lieben. Das ist deine Bestimmung. Lach nicht.“
„….aber ich glaube, dass es so schwer für mich ist, über diesen Kerl hinwegzukommen, weil ich überzeugt war, dass David mein Seelenfreund ist.“
„Wahrscheinlich war er das. Das Problem ist, du verstehst nicht, was das Wort bedeutet. Die Leute meinen, ein Seelenfreund sei jemand, der perfekt zu einem passt, und genau das wünschen sich alle. Aber ein wirklicher Seelenfreund ist ein Spiegel, ist der Mensch, der dir alles zeigt, was dich hemmt, der dir zeigt wer du bist, damit du dein Leben ändern kannst. Ein wahrer Seelenfreund ist wahrscheinlich der wichtigste Mensch, den du je treffen wirst, weil er deine Mauern niederreisst und dich ohrfeigt, bis du aufwachst. Aber immerzu mit einem Seelenfreund leben? Nein. Zu anstrengend. Seelenfreunde treten in unser Leben, nur um eine weitere Schicht unserer Seele aufzudecken, dann verschwinden sie wieder. Gott sei Dank. Dein Problem ist, dass du den da einfach nicht loslassen kannst…..“ – „…Du hast nur Angst, von diesen letzten David-Stückchen abzulassen, weil du dann tatsächlich allein bist, und Liz Gilbert hat eine Heidenangst vor dem, was passieren könnte, wenn sie wirklich allein ist…..Wenn du diesen Platz in dir, den du jetzt dafür verschwendest, dich mit diesem Kerl zu beschäftigen ausmistest, dann hast du dort ein Vakuum, eine offene Stelle – eine Türöffnung. Und rate mal, was das Universum mit dieser Öffnung anstellen wird? Es wird hineinrasen, Gott wird hineinstürmen und dich mit mehr Liebe erfüllen, als du`s dir je erträumt hast. Also hör auf, mit David diese Tür zu blockieren.“
(Ausführlicher und noch mehr ab Seite 218 in Eat, Pray, Love.)

Lauferei

Lauferei

Danke mein Freund. Du hast dein Bestes gegeben und einen guten Job gemacht! Ich habe so aufrichtig und tief in den Spiegel geschaut, wie ich konnte. Aber jetzt ist es gut!
Mein Schiff bringe ich auf Kurs…oder so was ähnliches…und lasse den Wind in meine Segel….

Danke auch an die Menschen, die Bücher für uns schreiben. Ob sie uns zufallen oder hinterher laufen…….es ist stets der richtige Zeitpunkt.

Erika

Anam Cara von John O`Donohue, dtv Verlag
ISBN 978-3-423-34639-9

Eat, Pray, Love von Elizabeth Gilbert, BvT Verlag
ISBN 978-3-8333-0473-6

Über Erika

Mein Nachname ist Programm in meinem Leben. Immer in Bewegung, selten still, oft schweigend, mit offenen Augen das Leben und die Welt beobachten. Mit den Gedanken einen Schritt voraus und den Gefühlen einen Schritt hinterher. Immer öfter bewusst im Moment, häufig auf Reisen irgendwo zwischen Himmel und Erde, mit festen Boden unter den Füssen. Liebe die Berge und das Meer, brauche Bäume zum auftanken und das Meer zum loslassen. Was ich dabei erlebe, entdecke und beobachte - darüber schreibe ich.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Body&Soul, Lesen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Anam Cara

  1. Ulrike Sokul schreibt:

    Liebe Erika,
    daß die Bücher MICH finden geschieht mir oft, obwohl ich als Buchhändlerin stets von Büchern umzingelt bin 😉
    Auf Wiederlesen!
    Ulrike von Leselebenszeichen

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s