„Früher“

„Früher“ – dieses Wort mag ich nicht und ich versuche es in meinem Sprachgebrauch zu vermeiden.
Vor ca. 5 Jahren benutzte ich es erstmals und war schockiert: „Jetzt wirst du alt, Erika!“
„Früher“ – so alt bin ich noch gar nicht, denn wirklich sehr alte Menschen nutzen dieses Wort. Erzählen sie von früher, beginnen ihre Augen sehnsüchtig und auch wehmütig zu glänzen. Der Duft der Vergänglichkeit weht durch das Gespräch. Sie verweilen im Gestern und vergessen das Heute.

Früher – war ich oft die Jüngste. Gestern war ich eindeutig die Älteste. Mit 6 Küken zwischen 18 und 25 Jahren hing ich im Air-Yoga-Tuch und dank dem Spiegel konnte ich sehen, da halte ich locker mit! Bei den Kopfüber-hängenden-Übungen sieht jedes Gesicht in jedem Alter eher doof aus.

Früher – oder – als ich in ihrem Alter war, hätte ich gerne regelmässig Sport betrieben, aber in meinem Beruf habe ich abends gearbeitet.
Heute mache ich es. Heute fühle ich mich und meinen Körper bewusster, stärker und wahrhaftiger als mit 20. Heute weiss ich, es ist alles möglich, wenn ich es will.
Das wusste ich „früher“ nicht.
Heute fühle ich sehr deutlich, da gibt es Muskeln, die sind neu bzw. eher selten in Gebrauch.

„feel your body“
Herzlichst Erika

P. S.: dieses Jahr wechsle ich auf den Startblock mit der „5“

Über Erika

Mein Nachname ist Programm in meinem Leben. Immer in Bewegung, selten still, oft schweigend, mit offenen Augen das Leben und die Welt beobachten. Mit den Gedanken einen Schritt voraus und den Gefühlen einen Schritt hinterher. Immer öfter bewusst im Moment, häufig auf Reisen irgendwo zwischen Himmel und Erde, mit festen Boden unter den Füssen. Liebe die Berge und das Meer, brauche Bäume zum auftanken und das Meer zum loslassen. Was ich dabei erlebe, entdecke und beobachte - darüber schreibe ich.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Body&Soul abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu „Früher“

  1. meinesichtderwelt schreibt:

    Schön geschrieben, und extrem motivierend! Irgendwie hab ich sowieso das Gefühl, dass diese Zahlen nur für den von Bedeutung sind, der zu viel auf sein „dafür ist es leider zu spät“ Ego hört? Liebe Grüße von Doris

    Gefällt mir

  2. Marion Lukas schreibt:

    Die „5“ ist cool. Manchmal weiss ich gar nicht so genau, bin ich 46 oder 47? Dann muss ich kurz rechnen….:o) Ach, egal.
    Herzliche Grüsse sendet dir
    die Marion

    Gefällt mir

  3. finbarsgift schreibt:

    Es soll sich niemand über Alter lustig machen — jede/r steht an!

    Und wenn nicht, dann ist’s noch übler…
    DIE, die jung sterben,
    sind letzten Endes am ärgsten
    dran…

    Herzliche Grüße
    vom Lu

    Gefällt mir

    • Erika Laufer schreibt:

      Zum Glück wissen wir nicht, wann unsere Zeit gekommen ist. Leider sind viele Menschen viel zu früh alt im Herzen und haken ihr Leben ab, oder verschieben es auf später.
      Ich respektiere jung und alt, denn von allen kann ich lernen.
      Schönes Wochenende lieber Lu

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s