Return to Sender

würde ich gerne auf manch einen Brief schreiben und auf manche Erfahrungen, die einem das Leben schickt. Oder den Namen auf dem Schild ändern…unbekannt verzogen…

Lauferei

Lauferei

Für eine Rechnung bleiben einem 30 Tage Zeit, um sie zu bezahlen. Für Erfahrungen, die oftmals nur Sekunden dauern, braucht es manchmal viele Tage, Monate oder Jahre, um sie anzunehmen, zu verstehen, ihre Lektion zu erkennen. Es gibt Erfahrungen, die kommen daher wie ein dicker, farbenprächtiger Katalog. Und irgendwo dazwischen steckt die Quintessenz und sie ist nicht zu finden zwischen all den Verlockungen, Ablenkungen, Haben-wollen und Täuschungen. Der dickste Hemmschuh hält den Katalog in der Hand und erkennt nichts, obwohl der Titel in dicken fetten Lettern geschrieben steht. „Du stehst dir selbst im Weg“ heisst es dann.

Lauferei

Lauferei – Bossolasco / Cuneo Piemont

Ich lasse den Katalog liegen, packe meine Tasche und verschwinde für ein paar Tage in den Süden. Schicke mich „return to Sender“. In eine Umgebung, die ich bereits kenne und weiss, dass das Meer nur eine gute Stunde entfernt ist. Den Horizont sehen und fühlen.

Lauferei

Lauferei

Sanft geschwungene Hügelketten in üppiger Vegetation. Blüten an Büschen und Bäumen, Vögel – im speziellen Schwalben im eifrigem Flug, um den Nachwuchs zu versorgen. Und über allem ruht eine unbeschreibliche Stille! Wenn nicht gerade Rasen gemäht wird oder wachsame Hunde die bewegte Luft anbellen.

Glühwürmchen in der Dämmerung, die den Weg beleuchten, wie die Lampen auf der Start- und Landebahn eines Rollfelds. Rehkitze, die nach ihrer Mutter rufen. Alles um einen herum ist voller Leben, im Fluss des Lebenskreislaufs und Veränderung. Dazwischen sitzen und gar nicht mehr weg müssen. Sitzen und aufs Land schauen, die Gedanken fliessen und die eigene Stille kommen lassen und wieder sich selbst sein.

Lauferei

Lauferei

Am Strand im Liegestuhl liegen, aufs Meer blicken und den Bewegungen der Wellen folgen. Das Geräusch mit geschlossenen Augen aufnehmen und akzeptieren, dass alles kommt und geht. Sich die Farbe des Meeres verändert, mit dem Erscheinen oder Verschwinden der Sonne und mit der Farbe des Himmels. Jeder Moment individuell und einzigartig. Frei, ohne Zwang und Druck.

Lauferei

Lauferei

Sich in den Tag treiben lassen und nur seinen Bedürfnissen folgen. Die reine Luft des Waldes einatmen, faszinierende Formationen der Natur und der Zeit bewundern und den Blick in die Unendlichkeit schweifen lassen, weit in der Ferne und doch so nah: das Meer.

Lauferei

Lauferei – Naturschutzgebiet Ciciu Del Villar

Lauferei

Lauferei

Dankbar für all die wundervollen Fügungen in der Natur und mit den Menschen, ist das Gefühl leichter, entspannter und klarer.

Damit lässt sich die „liegen gebliebene Post“ zu hause anpacken, kein „return to sender“ oder „unbekannt verzogen“.

In meinem Leben bleibt mein Name dran und wer weiss: vielleicht öffne ich eines Tages meinen Postkasten und es liegt eine freudige Überraschung drin, die nach „neuem Leben“ schreit und genährt werden möchte.

Lauferei

Lauferei – Rotschwänzchen Nachwuchs

 

….vorsichtig werde ich das Türchen öffnen….

Herzliche Grüsse

Erika

 

 

 

 

Über Erika

Mein Nachname ist Programm in meinem Leben. Immer in Bewegung, selten still, oft schweigend, mit offenen Augen das Leben und die Welt beobachten. Mit den Gedanken einen Schritt voraus und den Gefühlen einen Schritt hinterher. Immer öfter bewusst im Moment, häufig auf Reisen irgendwo zwischen Himmel und Erde, mit festen Boden unter den Füssen. Liebe die Berge und das Meer, brauche Bäume zum auftanken und das Meer zum loslassen. Was ich dabei erlebe, entdecke und beobachte - darüber schreibe ich.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Body&Soul, Unterwegs abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

21 Antworten zu Return to Sender

  1. sugar4all schreibt:

    Liebe Erika…schöööönnnn….dein Text, deine Geschichte, deine Bilder dazu! und…ich werde vorsichtig sein……
    Lieben Gruß – Karin

    Gefällt mir

  2. Erika Kind schreibt:

    Klingt alles so wunderbar! Die Fotos sind wieder einmal toll. Ist das dein Auto?

    Gefällt mir

  3. Arabella schreibt:

    Bestimmt wird das so sein…:-)

    Gefällt mir

  4. Helga schreibt:

    Ach schön, was habe ich jetzt Lust auf Süden und Italien bekommen!
    Und auf Stille. Und Sich-treiben-lassen.

    Danke Dir,
    liebe Grüße,
    Helga

    Gefällt mir

  5. finbarsgift schreibt:

    …schönes Piemont 🙂

    Gefällt mir

  6. marliesgierls schreibt:

    Ein wenig sehnsüchtig lese ich Deine Zeilen, ja so muss es sein. Genieße die Zeit…… Wir haben gestern unsere Urlausbwoche im August geplant und da komme ich auch an einen bekannten Ort und ich träume schon jetzt davon.
    Liebe Grüße Marlies

    Gefällt mir

  7. allesistgut schreibt:

    Dein Beitrag macht richtig Lust auf Sommer, der sich hier an der Ostsee noch etwas zurückhält. Einfach mal nur dasitzen und die schöne Umgebung genießen, dass man da ist, in sich reinfühlen, wie’s geht, ist wirklich sehr erholsam und auch nötig, wie ich finde.
    Vielen Dank auch für Deinen lieben Kommentar bei mir. Ich freue mich auch jedes Jahr auf die Mittsommerremise. Es ist immer wieder toll, was manche Menschen so auf die Beine stellen und welchen Charme diese alten Häuser haben.
    Liebe Grüße.

    Gefällt mir

  8. Ulrike Sokul schreibt:

    Als kleine ZUGABE ein Zitat um Thema der zeitlichen Phasenverschiebung zwischen Erfahrung und Erkenntnis:
    “ Es gibt Tage im Leben, da muß man irgendwie durch.
    Manchmal dauert das Jahre.“
    – Hanns Christian Müller –

    Sonnige Grüße 🙂
    Ulrike von Leselebenszeichen

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s