Der Herzschlag eines Landes

Der Herzschlag und die Lebendigkeit eines Landes – einer Region wird fühlbar durch die Menschen, denen man während einer Reise begegnet, sie beobachtet und kennenlernen darf.

Lauferei

Lauferei – sie reden gerne – Marktfrauen im Colca Tal

 

Lauferei

Lauferei – sie sind geschäftstüchtig – Hutverkäuferin in Cusco

Lauferei

Lauferei – traditionsbewusst – Souvenirverkäuferin im Colca Canyon

 

Lauferei

Lauferei – unaufdringlich, teilweise schüchtern

Lauferei

Lauferei – zuverlässig und aufmerksam – Hirtenjunge am Patapampa-Pass

Lauferei

Lauferei – sie werden alt, gebeugt und sind dennoch gut zu Fuss

Lauferei

Lauferei – sie spielen gerne und mit allem

Lauferei

Lauferei – sie sind fürsorglich

Lauferei

Lauferei – herzlich, auch wenns ums Geld geht – Zahlstelle am Eingang zu den Uros-Inseln im Titicaca-See

Lauferei

Lauferei – sie erklärt die Lebensweise mit Witz und viel Humor – auf einer Uros-Insel mit Einwohnerinnen

Lauferei

Lauferei – sie sind stolz auf ihr Handwerk – Kaffeeröster in Lucmabamba

Lauferei

Lauferei – ihnen ist kein Aufwand zu viel – traditionelles Erdfeuer in dem Fleisch, Gemüse und Kartoffeln gegart wird

Lauferei

Lauferei – er sorgt für unser kulinarisches Wohl – er bekochte uns ausgezeichnet während des Trekkings

 

Lauferei

Lauferei – sie sind keine Morgenmuffel – unsere Packmeister während des Trekkings frühmorgens

Lauferei

Lauferei – sie können anpacken und haben es im Griff

Lauferei

Lauferei – sie sitzen gerne beisammen und ruhen sich aus

Lauferei

Lauferei – sie heben ab und kommen auch an – Myriam unser 2. Wanderguide während des Trekkings. Die Fahrt mit der Tirolienne oder Seilrutsche hat Riesenspass gemacht

Lauferei

Lauferei – er ist stolz auf sein Land und zeigt es gerne – Manuel unser Reiseleiter aus dem Hochland von Cusco, mit ausgezeichneten Deutschkenntnissen, obwohl er niemals in einem deutschsprachigen Land zu Gast war.

Mit der Kraft meines Herzschlags wünsche ich euch ein schönes, sonniges Wochenende und liebe Grüsse

Erika

 

Über Erika

Mein Nachname ist Programm in meinem Leben. Immer in Bewegung, selten still, oft schweigend, mit offenen Augen das Leben und die Welt beobachten. Mit den Gedanken einen Schritt voraus und den Gefühlen einen Schritt hinterher. Immer öfter bewusst im Moment, häufig auf Reisen irgendwo zwischen Himmel und Erde, mit festen Boden unter den Füssen. Liebe die Berge und das Meer, brauche Bäume zum auftanken und das Meer zum loslassen. Was ich dabei erlebe, entdecke und beobachte - darüber schreibe ich.
Dieser Beitrag wurde unter Peru, Unterwegs abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Der Herzschlag eines Landes

  1. Sylvia Kling schreibt:

    Das sind so wundervolle Fotografien, die vom LEBEN sprechen und dem, was die Natürlichkeit ausmacht – DANKE :-).
    Liebe Grüße
    Sylvia

    Gefällt 1 Person

  2. marliesgierls schreibt:

    Liebe Erika, Du kannst Dir gar nicht vorstellen, wie das jetzt in mir arbeitet. So langsam kommt immer mehr wieder nach oben. Vor einigen Tagen beim Hundespaziergang, da auf einmal Gedankenblitze: Landebahn Arequipa, Flughafen, Sonnenuntergang, Häuser…., jetzt Cusco.
    Das war schon alles im letzten Drittel meiner Reise, wir warne 10 Wochen unterwegs, und ich hatte mir in Brasilien, wo ich 4 Wochen war, eine schwere Augenverletzung zugezogen, die mir die Weiterreise noch etwas anstrengender machte, aber es ist nach langer Zeit alles gut ausgegangen, hatte noch Glück. Darum war ich auch so froh, dass Du gesund wieder zurück gekommen bist.
    Ich bin schon gespannt, was mir bald zu Cusco einfällt. Ja die Menschen waren alle sehr freundlich, zurückhaltend nicht aufdringlich, aber auch nicht abweisend. Es war sehr angenehm, vor allem , wenn man Spanisch mit ihnen redet und nicht englisch, das war damals doch sehr verpönt.
    Liebe Grüße Marlies

    Gefällt 1 Person

    • Erika schreibt:

      Jedes Bild deiner Reise ist in dir gespeichert und ich freue mich, tauchen sie bei dir in entspannten Momenten auf.
      Leider spreche ich kein spanisch, ich hätte so gerne mehr erfahren. Inzwischen lernen die Peruaner englisch in der Schule und eben auch deutsch. Ich danke dir für dein treues Mitreisen und auch für deine Erinnerungen. Liebe Grüsse und schönes Wochenende Erika

      Gefällt 1 Person

  3. Nacho schreibt:

    Herrliche Fotos, die die Menschen in den Mittelpunkt stellen. Sehr beeindruckend!
    Vielen Dank und dir ein schönes Wochenende, Achim

    Gefällt 1 Person

  4. Jürg schreibt:

    eindrücklich: die Menschen sind zufrieden und fröhlich, obwohl sie wahrscheinlich mehr Sorgen und Geld haben wie wir.

    Gefällt mir

    • Erika schreibt:

      Die Menschen in den Bergen haben ein sehr kräftezehrendes Leben, aber sie waren die Fröhlichsten. In den Städten gleichen die Gesichtern, den unserigen. Jeder mit sich beschäftigt…

      Gefällt mir

  5. wholelottarosie schreibt:

    Dies ist ein wunderbarer Reisebericht, der mein Herz und meine Seele anspricht. Wie schön doch die Welt ist und wie schön, wenn wir die Gelegenheit haben, fremde Länder, ungewöhnliche Kulturen und interessante Begegnungen erleben zu können.
    Es gibt nichts Spannenderes, als über den eigenen Tellerrand zu blicken.
    LG von Rosie

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s