Mit jedem Schritt..

Mit jedem Schritt hinaus aus der Gewohnheit, hinein in ein unbekanntes Land,
mit jedem Schritt und der Berührung fremden Bodens zieht dich diese Welt in ihren Bann.
Mit jedem Schritt wirst du wacher, klarer und kommst an.

Lauferei Ankunft in Arequipa

Lauferei
Ankunft in Arequipa

Lauferei Klosterhof Arequipa

Lauferei
Klosterhof Santa Catalina Arequipa

 

Jeder Schritt in der Natur gibt dir die Chance zur Entschleunigung inmitten der Lebendigkeit um dich herum, und  je weiter du läufst, desto lauter hörst du wieder deinen Herzschlag und fühlst deinen Puls.

 

Lauferei Klostergarten in Arequipa

Lauferei
Klostergarten in Arequipa

Du siehst Farben und Strukturen klarer. Suchst nach Verborgenem.

Lauferei Klosterdorf in Arequipa

Lauferei
Klosterdorf in Arequipa

Mit jedem Schritt verändert sich die Umgebung, das Licht, die Schatten, die Stimmung, die Gefühle und deine Wahrnehmung.

Lauferei

Lauferei – Vicunas im Nationalpark Aguada Blanca

Die Landschaft öffnet sich und mit ihr dein Herz.

Lauferei

Lauferei – Alpakas und Lamas

Lauferei

Lauferei – Raststation am Patapampa-Pass 4800 m ü. M.

Die Luft wird dünner, dein Herz schlägt schneller, du brauchst mehr Luft….es ist genug da.

Lauferei

Lauferei – Colca Canyon

Lauferei Colca Canyon

Lauferei
Colca Canyon

Lauferei

Lauferei – Colca Canyon

Kein Berg, kein Tal, kein Fluss und keine Landschaft gleicht der anderen. Einzigartig und individuell, wie jedes Fleckchen Erde und jedes Lebewesen offenbart sich die Schönheit in diesem einen Moment.

Lauferei

Lauferei – Wanderung am Uyo-Uyo 3525 m ü. M.

Mit jedem Schritt gewöhnst du dich an die Höhe, an die Umgebung und lauschst der Stille, die das Tal beherrscht. Nichts dringt an dein Ohr. Selbst der Wind ist still.

Mit jedem Schritt wirst du langsamer und kommst bei dir – in einer fremden Welt an. Du fühlst dich wohl und geborgen inmitten der Natur.

 

Reiseinfo:

Flug: Zürich – Madrid – Lima – Arequipa

Fluggesellschaft von Madrid bis Arequipa LAN

Arequipa – sehr schöne Kolonialstadt mit Gebäuden aus weissem Tuffstein. Ausgenommen dem Kloster, das sich in den typischen Inkafarben präsentiert.

Patapampa-Pass weit – endlos – unendlich mit wilden Vicunas und grossen Alpaka und Lamaherden.

Colca Canyon unbeschreiblich schön, mit den von Menschenhand erschaffenen Terrassen

Über Erika

Mein Nachname ist Programm in meinem Leben. Immer in Bewegung, selten still, oft schweigend, mit offenen Augen das Leben und die Welt beobachten. Mit den Gedanken einen Schritt voraus und den Gefühlen einen Schritt hinterher. Immer öfter bewusst im Moment, häufig auf Reisen irgendwo zwischen Himmel und Erde, mit festen Boden unter den Füssen. Liebe die Berge und das Meer, brauche Bäume zum auftanken und das Meer zum loslassen. Was ich dabei erlebe, entdecke und beobachte - darüber schreibe ich.
Dieser Beitrag wurde unter Peru, Unterwegs abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

32 Antworten zu Mit jedem Schritt..

  1. Guten Abend.
    Das ist Klasse, und freue mich für dich. Da kann ich nicht mithalten. L.G. Wolfgang

    Gefällt mir

  2. ☼Sigrid☼ schreibt:

    Wahnsinnig beeindruckend die Fotos und auch, dass du dich gewagt hast, diese Reise zu machen. Wirklich toll. Übrigens dieses eine Foto „Vicunas im Nationalpark Aguada Blanca“ hat mich SOFORT an den Teide erinnert. Da du lange weg warst, hast du meine Beiträge aus Teneriffa gar nicht mit bekommen. Wenn du Lust hast, kannst du mal draufklicken und dir die Fotos anschauen:
    https://aktiv60plus.wordpress.com/2015/10/11/teneriffa-einmal-wie-auf-dem-mond-fuehlen/
    Wünsche dir noch einen schönen Abend, LG Sigrid

    Gefällt mir

  3. sugar4all schreibt:

    Ohhh…wie wunderschöne Einblicke du uns wieder gibst!! DANKE ❤ !!

    Gefällt 1 Person

  4. meinesichtderwelt schreibt:

    Wunderschön, danke fürs „Mitnehmen“, ganz liebe Grüße zu dir

    Gefällt 1 Person

  5. Nacho schreibt:

    Die schönen Fotos vermitteln eine herrliche Stimmung und wecken in mir das Fernweh!
    Wünsche dir einen guten Tag! Achim

    Gefällt 1 Person

  6. Ulli schreibt:

    wo du überall herläufst! Wunderbar, Text und Bilder- ich glaub ich gehe jetzt mal laufen …
    liebe Grüsse
    Ulli

    Gefällt mir

  7. kowkla123 schreibt:

    wunderschön, liebe Erika, sei herzlich gegrüßt

    Gefällt mir

  8. marliesgierls schreibt:

    Das würde ich gerne auch noch einmal sehen! aber das ist natürlich ein unerfüllbarer Traum, so schön mit Dir noch einmal zurück zu gehen, vieles ist vergessen, aber Bilder rufen die Erinnerungen wieder wach.
    Danke schön, Erika.
    Liebe Grüße Marlies

    Gefällt 1 Person

  9. dieStreunerin.com schreibt:

    Wundervoll geschrieben ! 🙂

    Gefällt mir

  10. Ruhrköpfe schreibt:

    Fernweh, du süßer Schmerz 😉 Danke für’s Mitnehmen 🙂 LG Annette

    Gefällt mir

    • Erika schreibt:

      Es geht noch weiter…und wird noch schlimmer. Fernweh-Schmerzmittel zur Hand nehmen. Liebe Grüsse Erika

      Gefällt 1 Person

      • Jürg schreibt:

        Hoi Erika
        versuche es nun auf diesem Weg reinzuschreiben, via neuen Kommentar geht’s nicht mehr.
        Wunderbar, deine Bilder – kenne ich so nur aus dem Fernseher. Da sieht man unendlich und was für unterschiedliche Facetten unsere Erde hat. Wenn ich da die tägliche Hektik der Leute in Zürich sehe – ein Graus. Gruss Jürg

        Gefällt 1 Person

  11. Jürg schreibt:

    Wow, diese Landschaften – etwas was ich nur aus Fernsehbildern kenne. Da begreift man die Vielfalt unserer Erde, und was man selber für ein Nichts darin ist. Wenn ich da die tägliche Hektik der Menschen hier in Zürich sehe – ein Graus. Da hast du was Tolles erlebt. Gruess Jürg

    Gefällt mir

    • Erika schreibt:

      Lieber Jürg die Hektik um mich herum, will ich gar nicht an mich heranlassen. Die Stille fehlt mir jetzt schon, doch am Wochenende gehts auf den Berg…zum Glück können wir ein ruhiges Plätzchen in der Umgebung finden. Liebe Grüsse Erika

      Gefällt mir

  12. Helga schreibt:

    Vielen Dank, Erika, ich habe hier ein bisschen Stille getankt, das Blau und die Weite des Himmels in mich aufgenommen, die Ruhe in mir selbst wahrgenommen…
    „…wohl und geborgen mitten in der Natur…“ – das hat mir besonders gefallen!

    Liebe Grüße an Dich von
    Helga

    Gefällt mir

  13. allesistgut schreibt:

    Es ist sehr beeindruckend, wie Du Deine Erlebnisse beschreibst. Deine Begeisterung strömt aus jedem Satz.

    Gefällt 1 Person

  14. wholelottarosie schreibt:

    Viele Jahre lang hing ein Zitat an meiner Pin-Wand, nämlich:
    „Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.“
    Johann Wolfgang von Goethe (1749 – 1832)
    Irgendwann war der karierte Zettel zerfleddert und vergilbt.
    Aber den Spruch beherzige ich nach wie vor und stelle immer wieder fest: wenn man die Erde unter seine Füße nimmt, erfährt man so vieles – über sich selbst und über das Leben.
    LG von Rosie

    Gefällt mir

    • Erika schreibt:

      Liebe Rosie herzlichen Dank für deinen Besuch bei mir. Ja, den Spruch kenne ich und bestätige ihn und deine Aussage gerne. Es ist die erfahrungsreichste Reiseart und vielleicht mit ein Grund, weshalb Pilger-, Säumer-, Weitwanderwege an Zuspruch gewinnen. Liebe Grüsse Erika

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s