Vergänglichkeit

Lauferei

Lauferei

Nichts ist vergänglicher, als die weisse Winterpracht und die Zeit. Die weisse Pracht ist den machtvollen Temperaturschwankungen unterworfen. Nur ein paar Grad mehr oder weniger entscheiden über Verbleib oder Verlust.

Lauferei Saanenland

Lauferei Saanenland

Was heute noch Makellos, kann morgen schon in seiner Erscheinung und Konsistenz komplett verändert sein.

Lauferei

Lauferei

Mit jedem Schwung macht der tiefgefrorene, feine Pulverschnee ein ganz wunderbares, zartes Geräusch…ich höre es sofort, sobald ich die Augen schliesse…

Lauferei

Lauferei

…mit grossen Augen stehe ich am Piano in einer Hotelbar und lausche der Musik. Sie ist mir vertraut  – gespielt von einem Pianisten, der vor mehr als 20 Jahren in einem Restaurant engagiert war und mir an diesem Abend nach langer Zeit wieder begegnet.

Lauferei

Lauferei

Im Hotel und in dem Restaurant habe ich gearbeitet. Älter und weiser und trotz unserer sichtbaren, äusseren Veränderung erkennen wir einander und er spielt und singt ein Lied: (leider weiss ich nicht mehr von wem oder den Titel – frei übersetzt)

…ich bereue nichts…

…ich erwarte nichts…

…das Gestern kennt kein Ja…

…das Morgen ist ungewiss und was dich verlassen wird..

…ich bereue nichts und liebe den Moment…

Am Ende des Tages stehst du da und fragst dich:

„Wo ist er – der Schnee,

und sie – die Zeit

bloss hin?“

Lauferei

Lauferei

Der Schnee schmilzt und die Zeit verrinnt. Erinnerungen bleiben und können aufgefrischt werden.

Der Vergänglichkeit zum Trotz: schön war`s! Der Schnee, die Bergwelt, die Musik und die Zeit mit guten Freunden.

Eine schöne Woche wünsche ich Dir

Erika

Über Erika

Mein Nachname ist Programm in meinem Leben. Immer in Bewegung, selten still, oft schweigend, mit offenen Augen das Leben und die Welt beobachten. Mit den Gedanken einen Schritt voraus und den Gefühlen einen Schritt hinterher. Immer öfter bewusst im Moment, häufig auf Reisen irgendwo zwischen Himmel und Erde, mit festen Boden unter den Füssen. Liebe die Berge und das Meer, brauche Bäume zum auftanken und das Meer zum loslassen. Was ich dabei erlebe, entdecke und beobachte - darüber schreibe ich.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Unterwegs abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

28 Antworten zu Vergänglichkeit

  1. Arabella schreibt:

    Ein wunderbarer Artikel in Wort und Bild.
    Liebste Grüße

    Gefällt 1 Person

  2. Random Randomsen schreibt:

    Tolle Bilder und ein ansprechender Text. Danke dafür.
    Das Schöne am Schnee ist ja auch, dass sich hier Vergänglichkeit und (zumindest relative) Ewigkeit* treffen. Und damit meine ich nicht nur, dass es wieder schneien wird – sondern es kehren ja in einem ständigen Kreislauf die selben Moleküle immer wieder zurück. Wie groß die Wahrscheinlichkeit ist, mehrmals im Leben dem gleichen Molekül zu begegnen, weiß ich nicht. Aber der Kreislauf ist Tatsache – und damit auch die Möglichkeit einer erneuten Begegnung.
    Den delikaten Klang von Schnee der (vorzugsweise über mehrere Tage) in den Genuss zweistelliger Minustemperaturen gekommen ist, schätze ich auch sehr. Eine ganz bestimmte ‚Schneequalität‘ erzeugt sogar ein ganz feines Klingeln. Herrlich.

    *Relative Ewigkeit klingt vielleicht seltsam – aber ist denn nicht alle Ewigkeit eigentlich unvermeidlich relativ? (Ich glaube, die richtige Antwort auf diese Frage lautet: Absolut!) 🙂

    Gefällt 1 Person

    • Erika schreibt:

      Danke dir von Herzen! Ich glaube an den Kreislauf und an die Ewigkeit, auch wenn ich nicht wirklich eine Vorstellung davon habe. Alles ist miteinander verbunden und kehrt in
      veränderter Form zurück. Heute eine Schneeflocke in meiner Hand, morgen ein Rinnsal das eine Pflanze nährt.
      Es berührt mich: da fühlt jemand genau wie ich, den Klang von Schnee. Ich grüsse dich

      Gefällt 1 Person

  3. Arno von Rosen schreibt:

    Ich kann jeden Schwung nachempfinden – danke für die traumhaften Bilder.

    Gefällt mir

  4. Nacho schreibt:

    Das mit dem Pianisten war aber ein schöner und äußerst seltener Zufall! Und die Fotos sind herrlich – wie immer! Liebe Grüße, Achim

    Gefällt mir

    • Erika schreibt:

      Ja, ein sehr spezieller Moment. Zumal er sich an mich erinnern konnte, obwohl er um die ganze Welt reist und so vielen Menschen begegnet. Dabei habe ich ihm niemals die Suppe über die Jacke geschüttet…
      Einen schönen Tag wünsche ich euch. Liebe Grüsse Erika

      Gefällt 1 Person

  5. gedankenmusik schreibt:

    Liebe Erika,
    wunderschöne Bilder, die selbst mich, die den Sommer und das Frühjahr umso mehr liebt, von weißer Traumwelt träumen lassen 😉
    Wunderbare geschriebene Gedankenbilder runden deinen Beitrag ab. Ich verneige mein Haupt und sage leise und lächelnd *Dankeschön*
    Wünsche dir einen wunderbaren Start in den heutigen Tag und die neue Woche
    Liebe Grüße
    Heike

    Gefällt 1 Person

  6. 🔆Sigrid🔆 schreibt:

    Die anderen haben schon alles gesagt und in meinem Kopf bleibt das Geräusch von Schnee verursacht durch die Schwünge, auch der knirschende Schnee auf dem Wanderweg. Ein Geräusch das in die Stille passt. Liebe Grüße von Sigrid

    Gefällt mir

  7. marliesgierls schreibt:

    Ich finde, dass Musik-Stücke immer sehr starke Erinnerungen und Emotionen hervorrufen können, längst Vergessenes taucht da wieder auf und es ist, als ob es gestern war.
    Der Schnee ist bei uns schon Vergangenheit, leider…. gewichen der üblichen Matsche-Pampe. Aber zum Abend kam die Sonne und mit ihr ein Hauch von Frühling bei 11°. Aber der Winter ist ja noch nicht vorbei.
    Liebe Grüße an Dich, Marlies

    Gefällt 1 Person

  8. ladyfi schreibt:

    What splendid winter shots.

    Gefällt mir

  9. allesistgut schreibt:

    Wie sagt man hier in Mecklenburg“ Man sieht sich immer zweimal im Leben.“ Was allerdings auch als Drohung eingesetzt werden kann. 😉 In Deinem Fall freut’s mich, dass es eine so schöne Begegnung war. Die Schneebilder sind super. Hier ist die weiße Pracht innerhalb eines Tages schon wieder weggetaut. Schade drum, aber die Erinnerung bleibt! 🙂
    Liebe Grüße.

    Gefällt mir

  10. kowkla123 schreibt:

    schöne Aufnahmen, hier ist alles grau in grau, wünsche einen guten Mittwoch

    Gefällt mir

  11. dieStreunerin.com schreibt:

    Schön um- und beschrieben 🙂
    Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s