Hüterin des vierpfotigen Kleeblatt`s

Seit wenigen Stunden sind alle Vertrauten aus dem Haus. Es ist kalt und es schneit. Nichts aussergewöhnliches, ein Wintertag wie jeder andere zuvor. Die Zurückgebliebenen frönen ihrem Alltag.

Lauferei

Lauferei

Mit lautem Getöse wird das überraschende öffnen der Haustür von einem der Bewohner angekündigt. Ein prüfender Blick und weg. Falscher Mensch.

Es folgt eine Bestandsaufnahme aller Zurückgebliebenen durch den Eindringling. Vollzählig erschienen – jeder auf seine Weise.

Lauferei

Lauferei

Willi hat die schönsten, tiefblauen Augen und verteidigt seinen Platz auf der Brüstung und den Überblick, sofern die Augen einmal geöffnet sind. Er liebt es gebürstet zu werden, am besten stundenlang…

Lauferei

Lauferei

Louis – faul, verfressen und frech. Morgens gegen 6 Uhr fällt er wie eine Bombe auf sein schlafendes Opfer, um sich dann daneben zu legen – bis der nächste Anfall folgt…

Lauferei

Lauferei

Gini – noch ein Baby und frisch eingezogen, erobert sie nach und nach ihr neues Zuhause. Ein dreifarbiges Mädchen, wobei die Farbe nur noch für einen Hinterlauf gereicht hat und es aussieht, als wäre sie mit einer Pfote im Schlamm gestanden.

Lauferei

Lauferei

Tinka – eine sehr eigenwillige Eurasier-Hündin, sehr ängstlich ohne ihre Rudelführer. Wachsam, aber auch schnell weg…

Für ein paar Tage war ich Hüterin des vierpfotigen Kleeblatt`s. Sie freunden sich mit Neulingen an, solange gewährleistet ist, dass die Dosen auf Verlangen geöffnet werden und die gefüllte Blase vor die Tür geführt wird.

Da ich leider keine eigenen Haustiere habe, konnte ich dieses tierische Defizit ausgleichen. Streicheln und kraulen nährt Mensch und Tier.

Ich habe die Gesellschaft der vier sehr genossen.

 

Über Erika

Mein Nachname ist Programm in meinem Leben. Immer in Bewegung, selten still, oft schweigend, mit offenen Augen das Leben und die Welt beobachten. Mit den Gedanken einen Schritt voraus und den Gefühlen einen Schritt hinterher. Immer öfter bewusst im Moment, häufig auf Reisen irgendwo zwischen Himmel und Erde, mit festen Boden unter den Füssen. Liebe die Berge und das Meer, brauche Bäume zum auftanken und das Meer zum loslassen. Was ich dabei erlebe, entdecke und beobachte - darüber schreibe ich.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Unterwegs abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

19 Antworten zu Hüterin des vierpfotigen Kleeblatt`s

  1. meinesichtderwelt schreibt:

    Oh ja, das glaub ich dir, dass ihr die gemeinsame Zeit genießen konntet, was für eine nette Bande – liebe Grüße zu dir

    Gefällt 1 Person

  2. Arno von Rosen schreibt:

    Ich leg mich daneben 😉

    Gefällt mir

  3. allesistgut schreibt:

    Schön, dass Du öfter mal die Möglichkeit hast, auf so wunderbare Tiere aufzupassen.
    Liebe Grüße. 😀

    Gefällt mir

  4. marliesgierls schreibt:

    Fragt sich, wer da wen hütet? Aber Du hast Deine Aufgabe sicherlich zur Zufriedenheit aller Beteiligten erledigt und die Liebe geht bekanntlich auch gerne durch den Magen, und wenn dann noch die Streichel-Einheiten stimmen, perfekt. Meine Mannschaft hat mich auch gut erzogen.
    Liebe Grüße Marlies

    Gefällt mir

    • Erika schreibt:

      Beschäftigt vorallem. Ich hatte Mühe das Skifahren dazwischen zu quetschen. Deine Mannschaft ist ja grösser und bestimmt ebenso liebenswert mit all ihren Macken. Einen schönen Abend wünsch ich dir, liebe Marlies

      Gefällt 1 Person

  5. Random Randomsen schreibt:

    Eine charmante Pfötchenbande. 🙂

    Gefällt 1 Person

  6. martinakunze schreibt:

    Gleich „Vier auf einen Schlag“, liebe Kümmerin.
    Viermal Herz mit Fell.
    Schönheiten, jede(r) für sich.

    Einmal im Leben „Haustier“ sein…dort…da….
    Ich glaub dir nicht, dass du deinen „Gefühlen einen Schritt hinterher“ bist.
    Dein Herz-Weltinnenraum scheint von weiterer Natur.
    …und alles in schönster Wolkenschneelandschaft.
    Ich wünsche dir ein wundervolles Herzensjahr 2016

    Gefällt mir

    • Erika schreibt:

      Hallo Martina vielen herzlichen Dank für deinen zuherzengehenden Kommentar. Ich hab dich vermisst und deine wunderschönen Wort-Künste. Auch dir wünsche ich ein gesundes, friedliches Herzensjahr. Liebe Grüsse Erika

      Gefällt mir

      • martinakunze schreibt:

        Oh, liebe Erika, danke, ja, manchmal hab ich`s auch vermisst. Deine Winterlandschaft sieht faszinierend aus, eine schöne weiche Gedankenreisen fand ich bei dir- wohltuend !!! Ich danke dir für deine lieben Wünsche. Sei auch ganz lieb gegrüßt. Martina

        Gefällt mir

  7. Wollwesen schreibt:

    Wie schön, da werde ich ja richtig neidisch, bei so vielen zu streichelnden Tieren.
    Unser Kater muss sich bei 5 streichelfreudigen Menschen um ihn herum öfter mal ein verstecktes Plätzchen suchen, um sich zu erholen….

    Liebe Grüße in die Schweiz
    sendet
    Helga

    Gefällt 1 Person

  8. kowkla123 schreibt:

    gefällt mir echt, deine „Bande“, wünsche eine gute erste Februarwoche

    Gefällt mir

  9. mannisfotobude schreibt:

    Die „Tinka“ sehr hübsches Hundefoto ! Ich liebe Hunde und würde mir gerne einen Schäferhund zulegen. Leider keine Zeit bei dem alltäglichen Stress . Aber für später habe ich mir es mal vorgenommen

    Gefällt mir

    • Erika schreibt:

      Hallo Manni, ich bin mit einem Schäferhund aufgewachsen, hätte sehr gerne einen Hund, Katzen, aber das Leben stimmt noch nicht für Haustiere. Kommt! Das wünsche ich dir auch. Um so dankbarer bin ich für meinen Leihhund und Hütedienste.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s