Gegensätze

bestimmen das Leben, die Welt, den Tag. Ein warmer, starker Fönwind bläst durch das Tal. Auf dem Walensee geniessen Windsurfer einen der seltenen Windtage und springen über die kleinen, von Schaumkronen geschmückten Wellen. Die Temperatur in meinem Auto zeigt 20,5 C.

Oben auf den Bergen liegt noch Schnee, viel Schnee…

image

Lauferei – Seebenalpsee am Ostermontag

Er wird Platz machen müssen für den Frühling und all das junge, kraftvolle Leben, das schon jetzt überall im Tal aktiv ist.

 

image

Mit luftigem Haarkleid sehen sie schrecklich aus und ich glaube, sie wissen es auch. Denn keiner kam an den Zaun. Seh ich dich nicht, siehst du mich nicht…

Lauferei - frisch geschoren

Lauferei – frisch geschoren

Gegensätze bereichern das Leben, den Ausblick, die Wahrnehmung.

Frischer Wind, der Altes weichen lässt – frische Energie, die allen gut tut, starke Farben beleben die Augen, die Nase in der Luft um den Duft der Blüten einzufangen oder wie sehr oft, den Geruch frisch ausgefahrenem Mist und jeden Tag gibt es Neues im Vertrauten zu entdecken.

Lauferei - Churfirsten

Lauferei – Churfirsten

Ich mag diese Zeit und geniesse sie sehr.

Lauferei

Lauferei

Liebe Grüsse in deine Frühlingswelt

Erika

Über Erika

Mein Nachname ist Programm in meinem Leben. Immer in Bewegung, selten still, oft schweigend, mit offenen Augen das Leben und die Welt beobachten. Mit den Gedanken einen Schritt voraus und den Gefühlen einen Schritt hinterher. Immer öfter bewusst im Moment, häufig auf Reisen irgendwo zwischen Himmel und Erde, mit festen Boden unter den Füssen. Liebe die Berge und das Meer, brauche Bäume zum auftanken und das Meer zum loslassen. Was ich dabei erlebe, entdecke und beobachte - darüber schreibe ich.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Unterwegs abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

29 Antworten zu Gegensätze

  1. Arabella schreibt:

    Eine Augenweide ist dieses frische Grün.

    Gefällt 2 Personen

  2. dieStreunerin.com schreibt:

    Ja das mag ich auch. Den Übergang von Winter auf Frühling. Wenn man die Vögel zwitschern hört, das treibt einem sofort ein Lächeln auf die Lippen. Und wenn erst die ersten Kuhglocken zuhören sind :). Schön. Liebe Grüsse. Conny

    Gefällt 1 Person

  3. Kerstin schreibt:

    Das erste Grün ist immer das Schönste. Liebe Grüße, Kerstin

    Gefällt 1 Person

  4. Jürg schreibt:

    der Frühling dringt mit Vehemenz in die Höhe vor – die Seebenalp wird bald nicht mehr in Weiss erscheinen und der See sich zeigen. Liebe Grüsse Jürg

    Gefällt 1 Person

  5. Wollwesen schreibt:

    Oh, die Alpacas, die rühren mich auch ans Herz, die Armen…aber sonst tut er einfach so gut, dieser Frühling!!!
    Liebe Grüße an Dich,
    Helga

    Gefällt 1 Person

  6. allesistgut schreibt:

    Ich mag diese Zeit auch sehr. Alles ist im Aufbruch begriffen. Die Vöglein zwitschern, die Knospen sprießen und die Sonne wärmt schon.
    Liebe Grüße und dank für die wunderschönen Fotos. 🙂

    Gefällt 1 Person

  7. Michi schreibt:

    Sooooo schöööön liebe Erika 🙂

    Gefällt 1 Person

  8. kowkla123 schreibt:

    Liebe Erika, schön da bei dir, schönes Wochenende

    Gefällt mir

  9. drnessy schreibt:

    Danke, dass Du uns mit diesen eindrucksvolen Naturbildern an dem sich langsam einstellenden Frühling in teilhaben läßt… Mit Motiven, die unsereins nicht so häufig zu sehen bekommt, wie diese süßen geschorenen Lamas…Alles Liebe, Nessy von den happinessygirls

    Gefällt mir

  10. marliesgierls schreibt:

    Ja es ist einfach wunderbar, Erika. Auch hier gibt es jeden tag etwas neues zu entdecken, heute früh die ersten Veilchen im Wald, alles noch sehr spärlich, aber es kommt. Man hört es, die Vögel sind so laut, als stünden sie in einem permanenten Wettbewerb. Am Tag die Sonne, sie hat schon etwas Kraft, in der Nacht noch Frost. Aber es ist ja gerade mal der 1. April, da wollen wir mal vorsichtig sein, denn Schnee und Graupel kommen bestimmt.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende, lieben Gruß Marlies

    Gefällt mir

    • Erika schreibt:

      Liebe Marlies, heute auf Sylt zum Arbeiten gelandet, bin ich überrascht wie kalt es hier ist – aber strahlende Sonne. Und die Natur ist weit hintendrin, aber nicht minder schön. Aber du hast Recht, es ist noch alles möglich. Geniessen wir es und ich sauge bis Montag die Meerluft ein. Liebe Grüsse Erika

      Gefällt 1 Person

  11. Flohnmobil schreibt:

    Frühling ist einfach herrlich. Und die Jahreszeit der totalen Gegensätze. Skifahren, Velofahren, Wandern, alles ist möglich. Na vielleicht mit dem Wassersport hapert’s noch etwas, aber das ist ohnehin nicht meine Welt.
    Grüessli
    Bea

    Gefällt mir

  12. Marion Lukas schreibt:

    Die grünen Wiesen sind wieder daaaaaa!!
    Du nimmst mich immer mit :o) Danke!
    Es grüsst dich die
    Marion

    Gefällt mir

  13. sugar4all schreibt:

    Wie schön liebe Erika!!! einfach wunderbar dein Frühlingsgruß!! Danke dafür und einen lieben Gruß vom blühenden Wien ❤ !

    Gefällt mir

  14. muschelfinderin schreibt:

    Herrliche Landschaft … frisches Grün und diese armen dünnen, spillerigen Alpakas. Ich habe sie noch nie so geschoren gesehen. Aber ja … sie geben diese warme Wolle …
    Und die Berge ringsum zaubern eine grandiose Kulisse.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s