Bescheidenheit

Tagelanger Sonnenschein, strahlendblauer Himmel, Schwarzeis auf den Engadiner Seen, sehr gute Pistenverhältnisse, bitterkalte Nächte und weisse Landschaft – in aller Schneebescheidenheit zeigt sich die Bergwelt von ihrer schönsten Seite.

Es braucht nicht viel und doch ist alles da. Alles möglich.

Kein Jahr, kein Weg, kein Moment gleicht dem anderen. Meine Lieblingsbäume stehen an ihrem Platz, lassen mich auf ihren breiten, trockenen Wurzelarmen ausruhen und die Stille im innen und aussen geniessen. Zufriedenheit – rundherum.

Steinböcke beim Sonnenbaden beobachten, Menschen mit einem Lächeln im Gesicht begegnen und voller Energie in viel begangenen Spuren das eigene Tempo gehen.

In aller Bescheidenheit ist die Natur die reichste Schatzkammer und grösster Lehrmeister. Wenn nur Mensch bescheidener wäre und die Lehren hören würde….denke ich auf dem Heimweg, während die WEF- Heli‘s über mir fliegen, Menschen mit ihren Gepäcktrollys Richtung Shuttle-Auto mit Pappbecher in der Hand laufen und die Angestellten eines Cafés einen erleichterten Seufzer ausstossen, denn es ist vorbei, das Theater….während die Luft von Abgasen geschwängert, sich hoffentlich schnell erholen wird.

Der Winter ist noch nicht vorbei und alles ist möglich.

Über Erika

Mein Nachname ist Programm in meinem Leben. Immer in Bewegung, selten still, oft schweigend, mit offenen Augen das Leben und die Welt beobachten. Mit den Gedanken einen Schritt voraus und den Gefühlen einen Schritt hinterher. Immer öfter bewusst im Moment, häufig auf Reisen irgendwo zwischen Himmel und Erde, mit festen Boden unter den Füssen. Liebe die Berge und das Meer, brauche Bäume zum auftanken und das Meer zum loslassen. Was ich dabei erlebe, entdecke und beobachte - darüber schreibe ich.
Dieser Beitrag wurde unter Unterwegs abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

25 Antworten zu Bescheidenheit

  1. Struppi-2009 schreibt:

    Wunderschöne Gegend!!! Da schlägt mir das Herz höher 🙂
    Viele Grüße und schönes Wochenende
    Traudl

    Gefällt 1 Person

  2. Linsenfutter schreibt:

    WOW … das sind echte Traumfotos.
    LG Jürgen

    Gefällt 1 Person

  3. Patrick schreibt:

    „Schneebescheidenheit“ – beschreibt die Stimmung im winterlichen Engadin exakt!

    Gefällt 1 Person

  4. meinesichtderwelt schreibt:

    Genau: alles ist möglich ❤️

    Gefällt 1 Person

  5. Petra Venners schreibt:

    Liebe Erika, Du kannst Dich glücklich schätzen in so einer tollen Kulisse zu leben ! Herzliche Grüsse

    Gefällt 1 Person

  6. Arno von Rosen schreibt:

    Liebe Erika, ich wünschte mir ebenfalls, dass die Menschen sich mal in Ruhe an einen Baum lehnen und ihm zuhören, um die Schönheit zu verstehen, bevor diese zerstört wird …

    Gefällt 1 Person

  7. finbarsgift schreibt:

    Was für ein zauberschönes Reich!
    Herzliche Grüße vom Lu

    Gefällt 2 Personen

  8. Heidrun Regina schreibt:

    Feinfühlige Worte in einer atemberaubenden Natur!
    Danke, liebe Erika für´s „Mitnehmen“ in diese endlosen,verschneiten Weiten.
    Herzlich Heidrun

    Gefällt 1 Person

  9. wholelottarosie schreibt:

    Einfach herrlich!
    Wunderschön…

    Gefällt 1 Person

  10. Karin Kronreif schreibt:

    Ohhh…diese Bilder…so traumhaft kann Winter sein ♥️
    Danke liebe Erika

    Gefällt 1 Person

  11. Labby schreibt:

    Hallo Erika, was sind das für traumhafte Fotos. So schön kann der Winter sein. Vielen Dank und liebe Grüße Wolfgang

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.