Entscheidungen

Dieser Winter und ich haben eines gemeinsam: wir haben es schwer Entscheidungen zu treffen. Nicht die kleinen alltäglichen Dinge, es sind die verändernden grossen Entscheidungen.

Safiental

An einem Tag schneit es ganz wunderbar – zumindest in höheren Lagen – darauf folgt das zweifelgeplagte Rütteln und Schütteln, das mitnimmt was nicht niet- und nagelfest ist und um die Welt versöhnlich zu stimmen, schiesst das Thermometer nach oben und kitzelt die Frühlingsgefühle unter der Schneedecke hervor.

Auf dem Weg zum Strätscherhorn 2558 m. ü. M.

Woche für Woche ähnelt sich das Wetter und das Jahreszeitenspiel. Es fordert Flexibilität und Demut vor den Kräften, die stärker sind, als die menschliche Vorstellung.

Ein Herzenswunsch hat eine ähnliche Macht, selbst dann, wenn er schon lange und tief im Sein vergraben ist. „Du brauchst nur die richtigen Fragen zu stellen und das Leben antwortet.“

„Was mache ich im Herbst an meinem 55. Geburtstag? Wohin möchte ich reisen, wandern, was möchte ich erfahren, was steht auf meiner Wunschliste?“

Zwischen den Jahren, wenn die Welt etwas leiser und langsamer ist, öffnete sich der Raum, um das Leben sprechen zu lassen: ein kleiner Hund, der sich neben meine Beine setzt und sich unerschöpfliche Streicheleinheiten abholt und sich vertrauensvoll unter meinen Stuhl legt. Ein Schlittenhund im Restaurant, der unter dem Tisch sitzt und seine Schnauze auf meinen Oberschenkel legt und mich mit grossen Dackelaugen anschaut. Auf einer Skitour begegnen mir mehrere Tourenläufer mit Hunden bergauf und bergab. Mit jeder Begegnung buddelt sich ein Herzenswunsch aus den Argumenten des Verstandes hervor und darf in Klarheit und Ehrlichkeit angeschaut werden.

Saanenland Berner Oberland

Die Contraliste ist so klein, dass das Herz einen grossen Sprung nach vorne machen darf und das Leben ein weiteres Mal das Spiel übernimmt. Zufälle gibt es für mich nicht, nur im Sinne es fällt mir zu…..und weist mir den Weg.

Es beginnt zu laufen. Keine Hindernisse. Reibungslos und Mitte März bekomme ich ein Hundebaby. Die „tragende Zeit“ brauche ich, um mich an den Gedanken zu gewöhnen, dass dieses kleine Wesen meinen Tagesablauf und mein komplettes Leben auf den Kopf stellt, brauche ich um die Grundausstattung zu besorgen, Tierarzt und Welpenschule zu finden und auch einen Hundesitter, wenn es sein muss. Und ich darf einen Namen finden?!

Sehr oft liegt die Lösung ganz nah. Mein Blogname hat mich auch getroffen, wie ein glücksbringender Vogelschiss an einem Sommertag.

Ihr Fell ist noch goldgelbblond wie das Harz der Bäume, mit kräftigen Beinen und sie wird wachsen und sich verändern. Ein Name, der zu ihr und zu mir passt. Während ich nach einer Skitour an dem Stamm eines meiner Lieblingsbäume ausruhte, war der Name da: „Dschember“. Rätoromanisch für Arve und das fühlt sich sehr gut an!

Ich werde ihr meine Welt und mein Leben zeigen. 6 Beine der Lauferei werden unterwegs sein und der Weisheit der Natur lauschen.

Über Erika

Mein Nachname ist Programm in meinem Leben. Immer in Bewegung, selten still, oft schweigend, mit offenen Augen das Leben und die Welt beobachten. Mit den Gedanken einen Schritt voraus und den Gefühlen einen Schritt hinterher. Immer öfter bewusst im Moment, häufig auf Reisen irgendwo zwischen Himmel und Erde, mit festen Boden unter den Füssen. Liebe die Berge und das Meer, brauche Bäume zum auftanken und das Meer zum loslassen. Was ich dabei erlebe, entdecke und beobachte - darüber schreibe ich.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Dschember abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

23 Antworten zu Entscheidungen

  1. Heidrun Regina schreibt:

    Liebe Erika,
    oh, wie hat mich das berührt!
    So wird man also „schwanger“ mit einem Hund. Das, bei unberührter, reiner Schneelandschaft, die so gewaltig schön ist.
    Gemeinsam durchs Leben wandern………mit so einem bezaubernden Geschöpf.
    Viel Freude EUCH BEIDEN.
    Herzlich Heidrun

    Gefällt 2 Personen

  2. wolkenbeobachterin schreibt:

    liebe erika, ich freue mich mit dir, mit euch, für euch. ich habe ja zwei katzen und ich kann nur sagen: es ist eine bereicherung und eine große freude mit tieren zusammen zu leben, auch wenn anfangs schon mal ein blumentopf von der fensterbank fiel. 🙂 ich wünsche euch viel freude miteinander. liebe grüße in die berge. die schneefotos sind phantastisch! da würde ich nun auch gern spazieren gehen. 🙂

    Gefällt 1 Person

  3. Random Randomsen schreibt:

    Zauberhaft. 😍 Herzlichen Glückwunsch zur fellnasigen Wegbegleiterin. 🐕 Neue Facetten des Lebens und Erlebens eröffnen sich. Und alle vertrauten Plätze und Pfade werden neu entdeckt und erlebt – so viel ist sicher und gewiss. 😀
    „Dschember“ (da ist wohl die lateinische Bezeichnung Pate gestanden) ist ein Name, der schön klingt, und eben auch eine schöne Bedeutung hat. Beides ist wichtig. 🙂

    Gefällt 2 Personen

    • Erika schreibt:

      Vielen herzlichen Dank. Die rätoromanische Sprache höre ich sehr gerne, auch wenn ich niemals die Betonung hinbekommen werde. Sie ist klang- und kraftvoll. Auf die vielen Facetten bin ich gespannt. Liebe Grüsse

      Gefällt 1 Person

  4. wholelottarosie schreibt:

    Wie schön!
    Ein Hund wird immer ein Freund für dich sein, ein Freund fürs Leben.
    Er wird dich begleiten, bei dir sein, dir treu sein und dich niemals verlassen.
    Er wird dich lieben.
    Mit all seiner Kraft.
    Innig, warmherzig und für immer.

    Gefällt 1 Person

  5. wasserundeis schreibt:

    Herzlichen Glückwunsch! Ein Hund ist eine echte Bereicherung :-), kann da nur für mich selbst sprechen.

    Gefällt 1 Person

  6. cablee schreibt:

    Liebe Erika,
    ich möchte nicht viele Worte machen. Nur so viel: ein wunderbarer Beitrag!
    Liebe Grüße
    Gila

    Gefällt 2 Personen

  7. Arno von Rosen schreibt:

    Eine wundervolle Nachricht liebe Erika und eine Bereicherung für jedes Leben!

    Gefällt 1 Person

  8. novecentomilaepiu schreibt:

    so beautiful photos!

    Gefällt 1 Person

  9. Ruhrköpfe schreibt:

    ohhhhh, liebe Erika, ein wunderschöner Beitrag und eine noch viel schönere Antwort 😀 Liebe Grüße und weiterhin ganz viel Vorfreude, Annette 🙂

    Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu Random Randomsen Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.