Ein Hauch von Meer und weiter Welt

Streift der Wind übers Wasser und blinkt gen Westen die Sturmwarnung, schlägt der Walensee kleine, rauschende Wellen. Das Wechselspiel von Sonne und Wolken zaubert alle Farben von tiefblau bis türkis auf die Wasseroberfläche. Über mir rauschen die Blätter, der alten mächtigen Bäume. Es sind wenig Menschen am See und nur mein Leihhund, der für fast 2 Wochen mein Feriengast ist, geniesst das Wasser und jeden angeschwemmten Stock auf dem Kiesstrand.

Lauferei

Lauferei

Am See in Walenstadt kann man auf der nördlichen Seite wunderbar ein Stück laufen – Hunde nur mit Leine.
Der Weg führt einen an weniger bekannten Bäumen vorbei und jetzt weiss ich auch endlich, dank einem Schild, wer er ist:

Lauferei

Lauferei

Blauglockenbaum, auch japanischer Kaiserbaum genannt

Lauferei

Lauferei

Er hat ganz spezielle Kapselfrüchte und muss im Frühling sehr schön blühen. Seine Heimat ist China und Japan. Dort ist er ein Symbol für Fruchtbarkeit und Glück.

Ebenso steht dort eine Weymouthsföhre – der grösste Nadelbaum Europa`s, der bis zu 60 m hoch werden kann. Seine Heimat ist der Osten Nordamerika`s. Er trägt wunderschöne, grosse Zapfen.

Lauferei

Lauferei

Und wenn er mal richtig gross ist, ist er ein Riesenmammutbaum. Seine Heimat ist Kalifornien und er gehört zu den Zypressen.

Lauferei

Lauferei

Baum-technisch sind wir heute weit gereist! Was tut man nicht alles, um seinen Feriengast zu bespassen.

Lauferei

Lauferei

Er ist ein sehr, sehr angenehmer Feriengast und ich habe ihn gerne bei mir.

 

Über Erika

Mein Nachname ist Programm in meinem Leben. Immer in Bewegung, selten still, oft schweigend, mit offenen Augen das Leben und die Welt beobachten. Mit den Gedanken einen Schritt voraus und den Gefühlen einen Schritt hinterher. Immer öfter bewusst im Moment, häufig auf Reisen irgendwo zwischen Himmel und Erde, mit festen Boden unter den Füssen. Liebe die Berge und das Meer, brauche Bäume zum auftanken und das Meer zum loslassen. Was ich dabei erlebe, entdecke und beobachte - darüber schreibe ich.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Unterwegs abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

25 Antworten zu Ein Hauch von Meer und weiter Welt

  1. Arabella schreibt:

    Schöne Ferien noch…:-)

    Gefällt mir

  2. Lis schreibt:

    …schön 🙂
    schöne Tage zum genießen wünsche ich Dir liebe Erika uns alles Liebe

    Gefällt mir

  3. Jürg schreibt:

    Hallo Erika
    Da kommt mir grad in den Sinn, auf meinem Programm steht schon länger die Wanderung von Walenstadt über Quinten nach Weesen. Der Hund ist wirklich süss. Gruss Jürg

    Gefällt mir

  4. Helga schreibt:

    Den Blauglockenbaum habe ich auch dieses Jahr erst kennengelernt, in einer Straussen-Wirtschaft hier in unserer Nähe. Und zwar zur Blüte! Wunderschön!
    Genieße Deine Zeit mit diesem liebenswerten Hundewesen noch schön!

    Lieber Gruß,
    Helga

    Gefällt mir

  5. allesistgut schreibt:

    Schön, dass Du beim Spazieren mit Deinem Feriengast noch so viele schöne Bäume gesehen und etwas über ihre Herkunft erfahren hast. Toll, so ein Baumweg. Liebe Grüße. 🙂

    Gefällt mir

  6. marliesgierls schreibt:

    Den Blauglockenbaum habe ich noch nie gesehen, schön, dass ich ihn durch Dich habe kennenlernen dürfen, denn ich bin ein echter Baum-Fan. Wieder eine sehr schöne Tour mit dem Wauzi! LG MArlies

    Gefällt mir

  7. kowkla123 schreibt:

    Viel Spaß, mache es gut, KLaus

    Gefällt mir

  8. Marion Lukas schreibt:

    Liebe Erika,
    hast du nachgelesen oder weisst du viel über die Natur/Bäume? Sehr interessant zu lesen.
    Wieder etwas gelernt.
    Ah, dein Feriengast ist wieder mit gelaufen, so hattest du nette Gesellschaft auf deinem Weg.
    Und das er völlig „kaputt“ unter dem Bett schnarcht, kann ich mir gut vorstellen.
    Eine schöne Zeit für Dich!

    Grüsse von mir für dich.
    Marion

    Gefällt 1 Person

    • Erika Laufer schreibt:

      Liebe Marion
      nein – botanisch zähle ich zu den Greenhorns! Ich nehme mir ein Blatt oder Frucht mit und suche im Internet.
      Beim Glockenbaum stand ein Schild, nachdem ich letztes Jahr schon nach seinem Namen gesucht habe. Ohne Erfolg.
      Und so lerne ich immer wieder etwas dazu, und inzwischen kann ich mehr Bäume unterscheiden, als Apfel- und Nussbaum.
      Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und lieber Gruss Erika

      Gefällt mir

  9. Guten Morgen. Die Fotos sind gut. Freundliche Grüße, Wolfgang

    Gefällt mir

  10. kowkla123 schreibt:

    Liebe Erika,, alles Gute für dich Klaus

    Gefällt mir

  11. zeilentiger schreibt:

    Wie schön! Und was gelernt dabei.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s