Runtergefallen…

….sind nicht nur viele Regentropfen in den letzten Tagen, wenn auch bei weitem noch nicht genug. Denn auf meiner gestrigen Runde konnte ich unter dem Nussbaum im trockenem Gras sitzen.

Lauferei

Lauferei

Runtergefallen sind bereits einige Nüsse. Er trägt weit weniger als letztes Jahr. Die Eiche dagegen sehr viele, zwar noch grün und doch wunderschön anzuschauen.

Lauferei

Lauferei

Der arg geplagte Kastanienbaum hat viele, kleine Kastanien. Einige grosse Äste sind abgestorben, doch sein mächtiger Stamm und seine gesamte Ausstrahlung ist kraftvoll und voller Würde.

Lauferei

Lauferei

Bei dem grossen Haselnussstrauch sind alle Nüsse abgefallen. Allerdings hat er bereits wieder Frühlingsgefühle.

Lauferei

Lauferei

Rundergefallen sind auch die Locken und die Ohren der Alpacas.

Lauferei

Lauferei

 

Und zu hause grüsst mich mein kleiner Apfelbaum. Er hat 5 Äpfel. Jetzt nur noch 4. Einer ist runtergefallen…

Lauferei

Lauferei

Ist bei Dir auch was runtergefallen?

 

Über Erika

Mein Nachname ist Programm in meinem Leben. Immer in Bewegung, selten still, oft schweigend, mit offenen Augen das Leben und die Welt beobachten. Mit den Gedanken einen Schritt voraus und den Gefühlen einen Schritt hinterher. Immer öfter bewusst im Moment, häufig auf Reisen irgendwo zwischen Himmel und Erde, mit festen Boden unter den Füssen. Liebe die Berge und das Meer, brauche Bäume zum auftanken und das Meer zum loslassen. Was ich dabei erlebe, entdecke und beobachte - darüber schreibe ich.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Unterwegs abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

15 Antworten zu Runtergefallen…

  1. Der Apfel ist sicher eine gute Sorte. L.G. Wolfgang

    Gefällt 1 Person

  2. Arabella schreibt:

    Mein Nussbaum steht erst im 3.Jahr, da kann leider nichts runterfallen.
    Ansonsten jede Menge Äpfel und erste Blätter.

    Gefällt mir

  3. Nacho schreibt:

    Die Fotos sind sehr stimmungsvoll – aber leider schon recht herbstlich…

    Gefällt 1 Person

  4. Wir hatten noch letzten Winter, heruntergefallene und keimende Eicheln auf dem Weg gefunden, die einen neuen Platz in der Erde fanden. Mal schauen, was die Zukunft so bringt..

    Gefällt mir

  5. Flohnmobil schreibt:

    Die Auswirkungen der Trockenheit waren bei dir wohl weit gravierender als in unserer Region. Aber das ganze Ausmass wird wohl erst noch ersichtlich. Hüben wie drüben.

    Gefällt mir

  6. dieStreunerin.com schreibt:

    Schoen beschrieben mit dem „runtergefallen“. 🙂

    Gefällt mir

  7. martinakunze schreibt:

    Um deine Frage zu beantworten: Ja, mir sind just im Moment Buchstaben heruntergefallen.
    Diese: W O W. Wenn`s groß wird bei mir, werde ich immer still. Sprachlosigkeit, ob dieses schönen Apfels im Regen, und all dieser schönen und weiten Landschaften, Du inmitten dieser sattgrünen Natur. ein leises Danke für das Mit-Teilen..

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s