Besinnlichkeit der Berge

Es ist der Klang eines Namens und seine Kraft, die er in sich trägt. Seine Faszination einen magisch anzieht und nicht loslässt. Dem Ruf eines Namens folgend, mag es an Verliebtheit grenzen.

Der tiefe Wunsch in seine einzigartige Energie einzutauchen, sich in der Geborgenheit seiner Welt zu bewegen, allen Widrigkeiten zum Trotz, sich wohl und beschützt zu fühlen. „Tamangur“

Lauferei Ofenpass Richtung Müstair

Lauferei
Ofenpass Richtung Müstair

 

Auf der Fahrt ins Val Müstair begrüsst uns der Himmel strahlend blau und während die Dämmerung das Licht im Tal verschluckt, zeigen sich uns die Könige der Wälder und ihre Gefolgschaft bei der Abendmahlzeit. Prächtige Hirsche bleiben für einen kleinen Moment stehen, bevor sie sich wieder in den Wald zurückziehen, gefolgt von ihrem Rudel.

Lauferei

Lauferei

 

Herzlich und vom Duft des Arvenholzes empfangen, wohnen wir im Hotel Central in Valchava.

Am nächsten Tag folgen wir dem Ruf und der Faszination „Tamangur“…eine Wanderung durch das Winterwunderland des Münstertals in Graubünden.

 

Lauferei

Lauferei

Hier hat die Welt ihre Farben verloren. In der tiefen Stille und Einsamkeit ist die Unendlichkeit des Daseins spürbar. Raum und Ruhe um bei sich zu bleiben, mit jedem Schritt den alten, mächtigen Riesen des Waldes näher kommend, sind wir selbst so klein und doch so gross…

Lauferei Alp Astras - Tamangur

Lauferei
Alp Astras – Tamangur

Die Wolken senken sich und schütten Schneeflocken auf die Welt und auf uns. Deckt zu, verhüllt und schmückt..

Lauferei

Lauferei

lassen wir uns unter einer alten Arve in ihrer Verwurzelung nieder.

Lauferei

Lauferei

Ja, es mag an Verliebtheit grenzen, ein bisschen verrückt und so einzigartig schön.

Lauferei

Lauferei

 

Auf dem Rückweg öffnet sich der Himmel für einen kleinen Moment, die Sonne wärmt und taucht die Welt in Pastellfarben und schickt 3 Bartgeier in die Lüfte. Wir werden zu lautlosen Beobachtern mit schneller, werdendem Herzschlag…ja, es ist Verliebtheit in die Schönheit dieser Welt.

 

Lauferei

Lauferei

 

Zwei Freunde durchwandern die Bergwelt, alleine aber nicht einsam, erfüllt und zufrieden, greifen die Wanderschuhe im Schnee zurück ins Tal, zurück in die Wärme der Stube und Gastfreundschaft.

 

Lauferei

Lauferei

Einander Lebenszeit schenken, dem Ruf des Herzens folgen und mit allen Sinnen einen Ort und sich selbst erfahren, und Besinnlichkeit bekommt eine tiefe Bedeutung.

Eine friedliche, schöne Adventszeit wünsche ich dir, mit einem kraftvollen Gruss von Tamangur in deine Welt

Erika

 

Hotel Central Valchava

Arvenwald Tamangur von Lü im Val Müstair, Graubünden Richtung S-charl über den Pass Costainas laufen

Über Erika

Mein Nachname ist Programm in meinem Leben. Immer in Bewegung, selten still, oft schweigend, mit offenen Augen das Leben und die Welt beobachten. Mit den Gedanken einen Schritt voraus und den Gefühlen einen Schritt hinterher. Immer öfter bewusst im Moment, häufig auf Reisen irgendwo zwischen Himmel und Erde, mit festen Boden unter den Füssen. Liebe die Berge und das Meer, brauche Bäume zum auftanken und das Meer zum loslassen. Was ich dabei erlebe, entdecke und beobachte - darüber schreibe ich.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Unterwegs abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

20 Antworten zu Besinnlichkeit der Berge

  1. Jürg schreibt:

    uih, da wäre ich aber gerne mitbekommen – diese Stille und Unberührtheit, phantastisch. Wir machen im Spätsommer die Wanderung vom Ofenpass nach Scarl. Lg Jürg

    Gefällt 1 Person

  2. marliesgierls schreibt:

    Der Himmel so verhangen, das Grau in Grau, das strahlt irgendwie sehr viel Ruhe aus, eine besinnliche Wanderung zum 1.Advents-Wochenende.
    Ich wünsche Dir eine schöne Advents-Zeit mit der Möglichkeit einiger solcher Aus-Zeiten.
    Liebe Grüße Marlies

    Gefällt 1 Person

  3. anettburri schreibt:

    Eine wundervolle Auszeit die du da erlebt hast, Danke fürs mit uns teilen. Liebe Grüsse Anett

    Gefällt 1 Person

  4. sugar4all schreibt:

    wie schön!!!!!!!!!!!

    Gefällt 1 Person

  5. monni schreibt:

    Ganz tolle Schneebilder!

    Gefällt mir

  6. Helga schreibt:

    Oh, wie schön ist dieser Beitrag wieder, liebe Erika!
    Tiefe Stille spüre ich, die gut in diese Adventszeit passt.
    Danke Dir,
    Helga

    Gefällt mir

  7. Mitzi Irsaj schreibt:

    Schön dass ich mitkommen durfte.
    Die Bilder strahlen Stille und Schönheit aus.

    Gefällt 1 Person

  8. zeilentiger schreibt:

    Diese Schneelandschaften unter tiefem Himmel – wow!

    Gefällt mir

  9. Jim Kopf schreibt:

    Wirklich toller Beitrag, du hast sehr schöne Worte mit fantastischen Bildern kombiniert 🙂 Die Berge sind für mich auch ein Konstrukt der Besinnlichkeit, der wunderbaren Einsamkeit und ein Ort der Sehnsucht… ich wäre sehr gerne mitgewandert!
    Liebe Grüße,
    Jim Kopf

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s