Paxmal

Morgens – der See ruht noch in seiner Makellosigkeit und die Tränen der Nacht liegen in Form von Tautropfen auf der Wiese, ist die Welt in Bewegung und du mit ihr. Du kennst dein Ziel, den Weg – ohne Zeitlimit. Offen für alles, was der Tag dir schenken mag.

Lauferei - Walensee

Lauferei – Walensee

„Offen“ steht auf einem Schild vor einem Haus, das noch verschlafen im Licht der Sonne glänzt. Auf dem Fenstersims steht ein Kuchen zum Auskühlen. Im Inneren des Hauses hängt der Wohlgeruch des Kuchens und geschäftige, freundliche Menschen empfangen mich.

„Es liegt noch viel Schnee auf den Bergen!“ „Das ist gut so. Dann hat`s im Sommer, wenn die Kühe auf der Alp sind genug Wasser.“ Antwortete der alte Mann, nachdem er mir den Zitronenmelissensirup serviert hat.

Lauferei -

Lauferei – Calusa Beizli Walenstadtberg

Ein traumhafter, friedlicher Ort, der mir vor die Füsse gefallen ist auf meiner Wanderung von Walenstadt über Walenstadtberg hoch zu Paxmal. Die Sehnsucht nach einem Ort, von dem ich weit oben auf die Welt blicken kann, still – gastfreundlich – gemütlich, ohne dabei stundenlang laufen zu müssen hat einen Platz gefunden.

Lauferei

Lauferei

„Du findest keinen Ort, der dir Ruhe schenkt, wenn du sie nicht in dir trägst.“ Tiziano Terzani

Doch es gibt Orte, die unterstützen auf fast magische Weise das Auftauchen der inneren Ruhe, auch wenn sie in Untiefen vergraben ist. Das Paxmal, oberhalb von Walenstadtberg und erbaut von Karl Bickel, entstanden aus einer Vision und während 25 Jahren erbaut, ist ein Friedensdenkmal, ein Ort der Ruhe und der Meditation. Monumental, einsam und fast unwirklich wirkt das Gebäude vor der Kulisse der Churfirsten auf mich und mir ist nicht wohl. Ein Schauer fährt mir über den Rücken.

Lauferei - Paxmal

Lauferei – Paxmal

Meine Begleitung, die sich mir angehängt hat, obwohl er mich leicht hätte abhängen können, trotz seiner auffälligen Gehbehinderung, setzt sich nieder. Ein Unfall in der Kindheit hat ihn nicht davon abhalten können, im Laufe seines Lebens 30 Marathon (Berlin, London, New York etc.) zu laufen. Jetzt – mit ca. 60 – macht er nur noch Bergläufe!

Lauferei

Lauferei

Im Schatten des Paxmal ruht ein kleiner, unscheinbarer Ort mit wenigen Häusern und kräftigen Bäumen in seiner Harmonie und Behaglichkeit. Hier ist mir wohl.

Lauferei - Paxmal

Lauferei – Paxmal

Auf dem Rückweg, ungestört und wieder alleine, fallen mir die vielen Enziane und Schlüsselblumen am Wegrand auf. Und ich finde eine Abkürzung zurück zu meinem traumhaften Ort. Ich hole mir ein Stück selbstgemachten Kuchen.

Lauferei - Aussicht

Lauferei – Aussicht Calusa Beizli

Ist es der Duft des Kuchens, das Zirpen der Grillen, die Aussicht auf das Tal und die weite Bergwelt, das hohe Gras, die Sonne im Gesicht, der Frieden und die Stille, die mich zur Ruhe kommen lassen?

Lauferei

Lauferei

Oder ist es die Ruhe in mir, die durch die Bewegung in der Natur, die Eindrücke, Begegnungen und Zufälle auftaucht und mich zufrieden einhüllt, in tiefer Dankbarkeit für diesen reich beschenkten Tag.

Lauferei

Lauferei

Die innere Ruhe kann ich an keinem Ort abholen, ich trage sie in mir und sie darf erscheinen und wirken, sofern ich ihr die Möglichkeit dazu gebe.

Das wünsche ich dir für deine Woche

Erika

 

Calusa Beizli, Walenstadtberg

http://www.museumbickel.ch Paxmal, erbaut 1924 – 1949 von Karl Bickel aus Zürich

Tiziano Terzani, hat wunderbare, weise Bücher geschrieben

Über Erika

Mein Nachname ist Programm in meinem Leben. Immer in Bewegung, selten still, oft schweigend, mit offenen Augen das Leben und die Welt beobachten. Mit den Gedanken einen Schritt voraus und den Gefühlen einen Schritt hinterher. Immer öfter bewusst im Moment, häufig auf Reisen irgendwo zwischen Himmel und Erde, mit festen Boden unter den Füssen. Liebe die Berge und das Meer, brauche Bäume zum auftanken und das Meer zum loslassen. Was ich dabei erlebe, entdecke und beobachte - darüber schreibe ich.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Unterwegs abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

25 Antworten zu Paxmal

  1. Arabella schreibt:

    Innere Ruhe finde ich, sooft ich bei dir schaue.

    Gefällt 2 Personen

  2. Ruhrköpfe schreibt:

    da will ich jetzt hin. Deine Ruhe wirkt ansteckend, danke 🙂

    Gefällt 1 Person

  3. mannisfotobude schreibt:

    super schöne Naturaufnahmen der schönen schweizer Landschaft. Ich glaube dir aufs Wort dass man hier „Ruhe“ findet die wir wahrscheinlich alle gebrauchen können .

    Gefällt 1 Person

  4. meinesichtderwelt schreibt:

    Mir gibt es auch immer wieder ein Gefühl der Ruhe und Gelassenheit, bei dir vorbeizuschauen und dich auf deinen Wegen zu begleiten – genieß diesen ruhigen, gelassenen Fast-schon-Sommer-Sonntag 🎈

    Gefällt 1 Person

  5. sylviawaldfrau schreibt:

    Deine Art zu Schreiben nimmt einen so schön mit, dass man all die Genüsse teilen kann. Und etwas Frieden habe ich auch aus deinen Worten mitgenommen. Dankeschön dafür.

    Gefällt 1 Person

  6. marliesgierls schreibt:

    So bin ich wieder durch Dich, liebe Erika am frühen Sonntag-Abend zu einer wunderbaren Wanderung gekommen, ich habe die Aussicht genossen, den Kuchen gerochen, leider nicht gegessen, das Paxmal bewundert, ja und Frieden und Ruhe ist in mir, obwohl der Tag sehr arbeitsreich war und auch sonst sehr bewegend war, aber wenn es in mir ist, dann bringt mich auch nichts so leicht aus diesem Zustand und da brauche ich auch nicht in die Ferne schweifen, das funktioniert dann auch Zuhause.
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Ausklang des Wochenendes,
    lieben Gruß Marlies

    Gefällt 1 Person

    • Erika schreibt:

      Zuhause, nach einem intensiven Tag zufrieden zur Ruhe finden = Perfekt!
      Danke dir für deine Begleitung und einen schönen Abend. Liebe Grüsse Erika

      Gefällt 1 Person

      • marliesgierls schreibt:

        Es war irgendwie ein besonderer Tag, mit viel Emotionen. Und eins muss ich Dir berichten: ich habe mich entschlossen noch einen Radauti-Hund aufzunehmen, erst einmal als Pflegestelle. Chaplin hat noch eine Bein-Amputation vor sich, dann braucht er einen guten Platz, ich sah sein Bild und er erinnerte mich an meinen ersten Hund Tippy, über den wir gerade ein paar Stunden vorher gesprochen hatten, mein Bauch sagte, dem musst Du helfen, mein Mann war einverstanden und so habe ich nur noch eine Nacht drüber geschlafen und nun zugesagt. Ich freue mich sehr und hoffe, dass wir das alles gut meistern werden.
        Dir, liebe Erika einen schönen Wochenstart,
        lieben Gruß Marlies

        Gefällt 1 Person

      • Erika schreibt:

        Habe grad Gänsehaut! Das freut mich sehr und ich bin absolut zuversichtlich, dass ihr 2- und 4-Beiner euren neuen Bewohner gut aufnehmen werdet. Ich bin neugierig, wer da kommt.
        Eine gute, weise Herzensentscheidung von dir und deinem Mann. Euch eine schöne Woche und auf bald.

        Gefällt 1 Person

  7. Jürg schreibt:

    da hast du wirklich das Paradies vor deiner Haustüre. gruss Jürg

    Gefällt mir

  8. Elke schreibt:

    Ein wunderschöner Text und Fotos, die mich träumen lassen. VielenDank!
    Zufällig habe ich Deinen Blog gefunden und ich werde jetzt wohl regelmäßig hier vorbeikommen.

    Gefällt 1 Person

  9. 🔆Sigrid🔆 schreibt:

    Wenn ich deine Beiträge lese, fühle ich mich oft hinein versetzt in eine andere Welt. Fast unwirklich, wenn ich hier in der Großstadt aus dem Fenster schaue, aber ich kenne diese Landschaften auch, weiß wie wunderbar es sich anfühlt dort einfach Natur und Ruhe auf sich wirken zu lassen. Aufatmen, zur Ruhe kommen! Liebe Grüße zum Wochenbeginn!

    Gefällt 1 Person

    • Erika schreibt:

      Liebe Sigrid, und so kommt die Schweizer Bergwelt und die Ruhe zu dir nach Hause. Ich danke dir für deine lieben Worte und deine Reise mit mir. Dir auch eine gute Woche und liebe Grüsse Erika

      Gefällt 1 Person

  10. ellilyrik schreibt:

    Danke für den Beitrag und den schönen Fotos dazu!
    Liebe Grüße, Elke

    Gefällt 1 Person

  11. zeilentiger schreibt:

    Diese schöne Offenheit. Die beglückende Ruhe in dir. Das Leben als Reichtum. Ich war zu lange nicht mehr auf deinem Blog! Herzliche Grüße, Holger

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s