Safiental Graubünden

Kommen einem im September 2 Männer in einem Auto mit Anhänger entgegen, die bis über beide Ohren strahlen, dann hat die 5. Jahreszeit in Graubünden begonnen und es empfiehlt sich auffällige Wanderbekleidung zu tragen. Jagdzeit – der ganze Stolz und Erfolg des Jagdglücks liegt im Anhänger: 1 kapitaler Hirsch und eine Hirschkuh.

Diese 2 Schüsse – mehr habe ich nicht gehört auf meiner Wanderung von Heinzenberg hinüber durch das ursprüngliche Safiental.

Lauferei - Piz Beverin 2998 m

Lauferei – Piz Beverin 2998 m

Gestartet in Obertschappina, oberhalb Thusis, geht’s ca. 1 Stunde aufwärts durch einen Wald, der von Gottes Gärtnern wunderschön und verzaubert angelegt wurde. Am Glaspass angekomen, zwischen Heinzenberg und Safiental, ist die Natur karg geworden und all die Menschen, die mit mir im Bus waren und bis zur Endstation Glaspass gefahren sind, verschwunden.

Im Restaurant Piz Beverin trinke ich einen phantastischen Espresso und warte bis die Wolken den Piz Beverin 2998 m ü. M. freigeben. Ins Safiental geht’s nur bergab. Der starke Regen in diesem Jahr hat dem Wanderweg zugesetzt.

Lauferei

Lauferei

Unten im Talboden finde ich später einen grossen Felsbrocken aus dem die Bergkristalle glitzern. Tief aus dem Berg und viele Jahre alt, liegt er jetzt am Uferrand – seinem Ursprung entrissen und seine innere Schönheit und sein Glanz nach aussen gekehrt.

Lauferei

Lauferei

In Safien Platz angekommen, möchte ich noch nicht mit dem Postauto zurück und laufe weiter Richtung Neukirch.

Lauferei - Safien Platz

Lauferei – Safien Platz

In einem Waldstück begegnen mir wieder 2 Jäger. Positioniert auf einem Holzbrett, das Gewehr neben sich, starren sie auf den gegenüberliegenden Berg. Ich bin ganz leise…

Lauferei

Lauferei

Zuvor hatte ich dort ein Reh auf der Wiese in einem Tobel aufgeschreckt, und vielleicht dadurch sein Leben zumindest für Heute gerettet.

Lauferei - Safiental

Lauferei – Safiental

Ein altes, verlassenes Bauernhaus. Die Fassade schwarz gebrannt von der Sonne und der Zeit, mit einer Bank davor und der Blick ins Talende – das zu entdecken, eine weitere Wanderung sein wird. Hier warte ich auf das Postauto, das mich nach Versam bringt.

Lauferei

Lauferei

Immer wieder der Dreiklang des Posthorns in den engen, unüberschaubaren Kurven, der Blick in tiefe Schluchten und fröhliche, verschwitzte Menschen, die während der Heuernte dem Postauto zuwinken.

Lauferei - Versam Rheinschlucht

Lauferei – Versam Rheinschlucht

Ich wünsche dir ein Strahlen bis über beide Ohren auf der Jagd nach glücklichen Momenten….

liebe Grüsse

Erika

 

 

Wanderung Versam nach Tenna Safiental

Thusis – Obertschappina mit dem Bus, Glaspass – Safiental ca. 2 Stunden. Safien Platz bis Neukirch ca. 1 1/2 Std. Mit dem Postauto nach Versam und von dort weiter mit dem Zug.

Über Erika

Mein Nachname ist Programm in meinem Leben. Immer in Bewegung, selten still, oft schweigend, mit offenen Augen das Leben und die Welt beobachten. Mit den Gedanken einen Schritt voraus und den Gefühlen einen Schritt hinterher. Immer öfter bewusst im Moment, häufig auf Reisen irgendwo zwischen Himmel und Erde, mit festen Boden unter den Füssen. Liebe die Berge und das Meer, brauche Bäume zum auftanken und das Meer zum loslassen. Was ich dabei erlebe, entdecke und beobachte - darüber schreibe ich.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Unterwegs abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

30 Antworten zu Safiental Graubünden

  1. Arabella schreibt:

    Gut, dass du das Reh gewarnt hast;-)
    Eine gute Woche für dich.

    Gefällt 1 Person

  2. Erika Kind schreibt:

    Wunderschöne Aufnahmen und danke, dass du das Reh gerettet hast!

    Gefällt 1 Person

  3. Nacho schreibt:

    Ich hoffe, du wirst noch so manches Reh auf deinen Wanderungen aufscheuchen 😉!
    Wenn ich deine schönen Text lese und mir die ebenso schönen Fotos anschaue, dann umfängt mich ein kleines Stück Ruhe und Gelassenheit. Und dann beneide ich dich sogar ein klein wenig, dass dich das so häufig zu umgeben scheint – aber gleichzeitig gönne ich dir das natürlich auch von ganzem Herzen!

    Liebe Grüße, Achim

    Gefällt 1 Person

    • Erika schreibt:

      Es freut mich, wenn die Ruhe und der Frieden bei dir landen. Und ich weiss, um das Geschenk der Landschaft in der ich lebe und bin dankbar für 2 kräftige Beine und eine unstillbare Neugierde. Vielleicht schaffen es eure Beinchen in meine Gegend und ihr stolpert über Wurzeln, statt über Putzeimer. Liebe Grüsse

      Gefällt 1 Person

  4. marliesgierls schreibt:

    Liebe Erika, jetzt beginnt die schönste Zeit zum Wandern, nicht mehr so heiß und bald färbt sich das Laub, genieße diese Stunden ohne etwas zu jagen, das Glück kommt bekanntlich von allein ( na ja fast!) und über das andere Jagen möchte ich mich hier gar nicht auslassen.
    Einen schönen Start in die Woche, hier kommt mal wieder etwas Sonne zum Vorschein, was nach dem Grau der letzten Tage sehr gut tut.
    Lieben Gruß Marlies

    Gefällt 1 Person

  5. 🔆Sigrid🔆 schreibt:

    Mich packt die “ Bergsehnsucht“ liebe Erika. In diesem Jahr wird es wohl nichts mehr, aber BALD wohne ich wieder viel, viel näher an der Bergwelt und werde hoffentlich mit eigenen Augen wieder die Bergwelt genießen können. Wunderschöne Fotos, die zum Träumen einladen. Liebe Grüße schickt dir Sigrid

    Gefällt 1 Person

  6. little wittys schreibt:

    Es ist einfach wunderschön dort. Ich würd mich am liebsten hinbeamen. Jetzt. Sofort.

    Gefällt 1 Person

  7. wholelottarosie schreibt:

    Einfach schön.
    Wunderbare Fotos uns sehr stimmungsvoll beschrieben. In Gedanken bin ich mitgegangen….

    Gefällt 1 Person

  8. Wollwesen schreibt:

    Ich sehe schon: Die Bergtour hat sich auf alle Fälle gelohnt!
    So viel wohltuendes Grün ist auf Deinen Bilder zu sehen….
    Und so viel Bergkristall auf einem Fleck habe ich auch noch nie gesehen!

    Hab` eine schöne Woche,
    Helga

    Gefällt 1 Person

  9. Marion Lukas schreibt:

    Liebe Erika,
    ach immer wieder aufbauend, deine wunderschönen Bilder, aber es überkommt mich auch eine tiefe Sehnsucht. Wie lange bist du auf deinen Touren unterwegs? Da ich ja selber in der vorletzten Woche wandernd unterwegs war, habe ich fest gestellt, es vergehen mal ganz schnell 3-4 Stunden.
    Liebe Grüsse sendet dir die Marion

    Gefällt 1 Person

    • Erika schreibt:

      Vielen lieben Dank Marion. Meine Zeiten sind ganz unterschiedlich, jedoch brauch ich sicher länger, muss schauen und bewundern und sein, an Plätzen die mir gefallen. Ja, das stimmt…die Zeit vergeht schnell beim wandern und auch sonst…
      Liebe Grüsse

      Gefällt mir

  10. geniesserle schreibt:

    Liebe Erika,
    wir haben am vergangenen Wochenende auch festgestellt, dass nun die schönste Wanderzeit wieder beginnt – wir waren im Appenzell auf dem Spicher und es war einfach herrlich! immer den Säntis im Blick, nicht zu heiss, tolle Ausblicke, wenig Leute … eine ganz andere Welt wie im geschäftigen Konstanz, das am Wochenende von Autos überrollt wird 😉 … mal sehen, wo es uns kommendes Wochenende hintreibt …
    Liebe Grüsse Britta

    Gefällt 1 Person

    • Erika schreibt:

      Liebe Britta, das glaube ich dir. Sollte euch die Anreise nicht zu weit sein, könnt ihr gerne mal mit mir mitkommen. Es würde mich freuen. Die Auswahl ist riesig und das Wetter ein Traum. Liebe Grüsse

      Gefällt mir

  11. Jürg schreibt:

    Hoi Erika
    Die Ferien als Kind mit meinen Eltern auf einem Bauernhof in Zalön ob Safien Platz werde ich nie ganz vergessen. Liebe Grüsse jürg

    Gefällt 1 Person

  12. kowkla123 schreibt:

    Liebe Erika, kenne ich auch, sehr schön da, schönes Wochenende wünsche ich dir

    Gefällt 1 Person

  13. zeilentiger schreibt:

    Das ist ja ein schöner Kristall!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s