Lago di Lei

Was gäbe ich, nur einmal wie ein Vogel mit weit geöffneten Flügeln über all die Schönheit der Schöpfung, dem Himmel entgegen kreisen zu dürfen?

Lauferei – Lago di Lei

Mühelos und leicht haben mich meine Beine hier hoch getragen. Geniesse mein Menschsein inmitten dieser Kulisse, die sich über Jahrtausende geformt hat und mich ehrfürchtig und klein, in ihrer Zeitlosigkeit und Pracht willkommen heisst.

Lauferei Blick Richtung Avers / Juf

Immer wieder inne halten und staunen, die unglaubliche Weite aufnehmen und sich tragen lassen, dem Gipfel entgegen.

Lauferei

So viel Welt um einen herum. Kein Wort vermag den Gefühlen Ausdruck verleihen.

Lauferei – Juf, grüne Wiesen so weit das Auge reicht

Dem Ruf der Sehnsucht folgen und weit über jede Erwartung hinaus überrascht werden – paradiesische Glückseligkeit an einem kleinen Fleck in Graubünden.

Lauferei

Massiv und robust – das Leben verlangt manchmal danach.

Lauferei – Juf 2126 m ü M

Beschauliche Stille, während sich die Sonne dem Horizont entgegen neigt und das Versprechen: ich komme wieder.

Lauferei – Juf

Eine Welle der Freude und der Dankbarkeit schenkt mir Energie, an die ich anzapfen kann, selbst Tage später. Ich lasse einfach meinen Geist mit weit geöffneten Flügeln an diesen Ort zurückfliegen.

 

 

Lago di Lei – Zufahrt übers Averser Tal. Staumauer und Zufahrtstunnel liegen in der Schweiz. Der See auf italienischem Boden.  Dort befindet sich auch ein einfaches, typisch italienisches Restaurant.

Parkplatz Staumauer den östlichen Hang den Weg hinauf, dann über den breiten, gleichmässig ansteigenden Bergrücken hinauf, soweit man mag. Von dort hat man einen wundervollen Rundumblick u. a. ins Averser Tal und das Val Madris, sowie auf die Berninagruppe.

Juf ist das höchstgelegenste, ständig bewohnte Dorf der Talgemeinde Avers in der Schweiz und Europa`s.

Über Erika

Mein Nachname ist Programm in meinem Leben. Immer in Bewegung, selten still, oft schweigend, mit offenen Augen das Leben und die Welt beobachten. Mit den Gedanken einen Schritt voraus und den Gefühlen einen Schritt hinterher. Immer öfter bewusst im Moment, häufig auf Reisen irgendwo zwischen Himmel und Erde, mit festen Boden unter den Füssen. Liebe die Berge und das Meer, brauche Bäume zum auftanken und das Meer zum loslassen. Was ich dabei erlebe, entdecke und beobachte - darüber schreibe ich.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Unterwegs abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

26 Antworten zu Lago di Lei

  1. Arno von Rosen schreibt:

    Es ist einfach herrlich liebe Erika!

    Gefällt 4 Personen

  2. ellilyrik schreibt:

    Liebe Erika,
    wunder- wunderschöööööön deine Fotos mit Beschreibung
    Danke dafür, Bei diesen Eindrücken, die man sicherlich kaum
    beschreiben kann, da kann einem nur das Herz aufgehen und
    tiefe Dankbarkeit empfinden.
    Herzgruß Elke

    Gefällt 4 Personen

  3. Ruhrköpfe schreibt:

    Liebe Erika, hach, seufz, wunderschöne Gegend und deine Eindrücke dazwischen machen es lebendig. Liebe Grüße, Annette

    Gefällt 2 Personen

  4. sylviawaldfrau schreibt:

    Dankbarkeit für die schönen Momente zu haben ist eine hohe Kunst und uns daran so intensiv teilhaben lassen zu können ist eine wundervolle Gabe. Liebevolle Grüße, Sylvia

    Gefällt 2 Personen

    • Erika schreibt:

      Danke von Herzen, liebe Sylvia. Als ich dort oben auf dem Berg stand, dachte ich: am liebsten würde ich jedem Menschen diese Bergwelt zeigen. Dank Internet ist es möglich – ein Stück weit. Liebe Grüsse und einen schönen Sommerabend

      Gefällt 2 Personen

  5. geniesserle schreibt:

    Liebe Erika,
    man meint dabei gewesen zu sein! So toll geschrieben – da geht mir das Herz auf! vielen Dank für die schönen Bilder … da packt mich doch gleich die Wanderlust … im Moment sind wir jedes Wochenende mit den Fahrrädern unterwegs und geniessen den Schwarzwald, das Donautal und natürlich den Bodensee 😉
    Liebe Grüsse Britta

    Gefällt 2 Personen

  6. sugar4all schreibt:

    Ach liebe Erika…nun durfte ich dich wieder in diese wunderbare Welt begleiten…danke dafür💚

    Gefällt 1 Person

  7. alltagschrott.ch schreibt:

    Traum-, traum-, traumhaft schön. ☀️
    Ist Juf nicht das höchste Dorf in der Schweiz? Als Kind war ich einmal mit meinem Vater dort…
    Liebe Grüße. Priska

    Gefällt 1 Person

  8. Ulli schreibt:

    Es sind deine Worte die mich zur Weite und Größe des Lebens tragen, die Bilder sind eine wunderbare Unterstreichung- dankbar grüße ich dich von Herzen
    Ulli

    Gefällt 1 Person

  9. Heidrun Regina schreibt:

    Gefühlvolle Worte und atemberaubende Bilder dieser gigantischen Landschaft!
    Danke für´s Teilen!!!

    Gefällt 1 Person

  10. Marion Lukas schreibt:

    WOW, einfach toll!! Die Stille konnte ich „hören“!! Wenn ich hier meine Hunderunden drehe, bleibe ich auch ganz oft stehen und geniesse die Stille. Herrlich.
    Liebe Grüße zu dir.

    Gefällt 1 Person

    • Erika schreibt:

      Hallo Marion, danke schön. Du gehst sicherlich sehr früh mit den Hunden und das ist für mich die schönste Zeit des Tages und es ist noch nicht so heiss. Lauschen wir….

      Gefällt mir

  11. wholelottarosie schreibt:

    Fantastisch.
    Schon das erste Foto verursachte eine Gänsehaut.
    Unglaublich schön.
    Sowohl Fotos als auch Text.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s