Unter dem Regenbogen

Meine bayrische Welt ist verletzt und ich gehe meinen Weg weiter. Wir müssen lernen, damit zu leben.

Lauferei - Val S-charl

Lauferei – Val S-charl

Niemand kann uns versprechen, dass alles wieder gut wird. Angst lähmt und lässt uns dennoch bewusster und achtsamer sein.

Lauferei

Lauferei

Wut, Schmerz, Unverständnis brauchen Raum.

Lauferei

Lauferei

Einen Platz, um wieder ruhiger und friedlicher zu werden. Die Gedanken und Gefühle zu klären.

Lauferei - God da Tamangur - Arvenwald

Lauferei – God da Tamangur – Arvenwald

Selbst ein Teil der Natur, nimmt sie mich auf. Hüllt mich ein in ihren Frieden, ihre Kraft und ihre Geborgenheit.

Lauferei - sehr alte Arve

Lauferei – sehr alte Arve

Erinnert mich an die Stärke, die in jedem Lebewesen fliesst.

Lauferei

Lauferei

Geformt durchs Leben, fest verwurzelt.

Lauferei

Lauferei

Zart, biegsam und flexibel im Wind des Lebens stehend.

Lauferei

Lauferei

Aufrecht, einzigartig und beschützt.

Lauferei

Lauferei

Ist selbst der steinigste Weg von kleiner, zarter Schönheit umgeben.

Lauferei

Lauferei

Am Ende des Tages, mein Weg ruht, bin ich wieder bei mir.

Lauferei

Lauferei

Schaue auf die Welt mit der Gewissheit, dass es so viel Schönes gibt.

Lauferei

Lauferei

Das Leben ist eine Erfahrung, eine Reise und als Teil der Natur, kann ich aus ihr schöpfen und von ihr lernen,

Lauferei - Valchava

Lauferei – Valchava

um unter dem Regenbogen zu wandeln, ob ich lache oder weine.

 

Über Erika

Mein Nachname ist Programm in meinem Leben. Immer in Bewegung, selten still, oft schweigend, mit offenen Augen das Leben und die Welt beobachten. Mit den Gedanken einen Schritt voraus und den Gefühlen einen Schritt hinterher. Immer öfter bewusst im Moment, häufig auf Reisen irgendwo zwischen Himmel und Erde, mit festen Boden unter den Füssen. Liebe die Berge und das Meer, brauche Bäume zum auftanken und das Meer zum loslassen. Was ich dabei erlebe, entdecke und beobachte - darüber schreibe ich.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Unterwegs abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

31 Antworten zu Unter dem Regenbogen

  1. Lis schreibt:

    Liebe Erika…wunderbare Zeilen und herrliche Naturbilder lese und sehe ich hier bei Dir. „DANKE“ 🙂 ! Diese Zeilen sind aufbauend und wir sehen mit positive Gedanken in unsere schöne Welt die wir von niemanden zerstören lassen dürfen.
    Mit viel Herz und Frieden zu Dir auf einen schönen Tag ❤ Lis

    Gefällt 5 Personen

  2. 🔆Sigrid🔆 schreibt:

    Nach einer unruhigen, teilweise schlaflosen Nacht, weil ich in Gedanken in München war und wieder einmal nicht begreifen kann, was um uns herum – und MITTENDRIN – zur Zeit passiert, habe ich überlegt, ob und was ich schreiben könnte: HIER! Mir fehlen einfach die Worte und so lese ich DEINE und fühle, du hast die richtigen gefunden, liebe Erika. Danke dafür ♥ Viele Menschen sind so voller Hass, Unverständnis, Anmaßung und gewissenlos, dass ich wirklich Angst bekomme vor der Zukunft, die allerdings weitaus kürzer sein wird als die unserer Kinder und Enkel. Und die müssen vermutlich noch viel, viel länger damit leben. Das tut mir so leid, weil ich immer denke, ob WIR was hätten ändern können, damit das, was jetzt passiert, keine Chance gehabt hätte? Ich finde nicht wirklich eine Antwort! Sei herzlich gegrüßt, Sigrid

    Gefällt 1 Person

    • 🔆Sigrid🔆 schreibt:

      P.S. Deine Fotos sind wunderschön und heute Morgen ein Balsam für die Seele.

      Gefällt 2 Personen

    • Erika schreibt:

      Liebe Sigrid ich danke dir. Es war auch ein anderer Text geplant. Doch als ich gestern vom Engadin zurückkam und die Nachrichten sah, hat er an Bedeutung verloren und ich greife auf das zurück, was mir die Natur in diesen letzten 2 Tagen gegeben hat.
      Unseren Kindern können wir nur Vertrauen, Glaube an sich und Geborgenheit schenken. Doch ein Rezept habe ich auch nicht.
      Herzliche Umarmung!

      Gefällt 1 Person

  3. Arabella schreibt:

    Es ist traurig um diese Welt bestellt, die so schön in deinen Bildern ist.

    Gefällt 1 Person

  4. teekay1st schreibt:

    Das sind wunderschöne Fotos. Friedlich… so friedlich, wie es in diesen Stunden gar nicht passt.
    Ich habe einen Freund in Paris, der die Anschläge damals hautnah mitbekommen hat. Er sagte mir: Merde, was da alles passiert ist, heute trauern wir um die Opfer, aber wir Pariser werden nicht unser Leben ändern, schon morgen werde ich wieder meinen Espresso in meinem Lieblingscafé zu mir nehmen und ich werde mich dann auch wieder mit meinen Freunden treffen…
    Wenn ich bedenke, dass ich in meinen 4 Jahren in München so oft im OEZ war… Es ist einfach nur bedrückend!
    Aber das Leben genießen, jeden Moment, das sollten uns diese Wahnsinnigen nicht nehmen dürfen!
    Ich trauere um die Opfer!

    Gefällt 2 Personen

  5. Ulli schreibt:

    Ja, liebe Erika, so geht es mir auch, du konntest es ja in den letzten Tagen bei mir lesen … schön, dass andere es genau so sehen und leben!
    herzliche Grüsse
    Ulli

    Gefällt mir

  6. Luckyfree schreibt:

    Wunderschön, danke für diese Zeilen. ❤️❤️

    Gefällt mir

  7. Michi schreibt:

    Du begegnest dieser Tragödie mit so viel wunderbarer Liebe, Mitgefühl und Mut. Vielen Dank für diesen kostbaren Beitrag liebe Erika ♥♥♥

    Gefällt 1 Person

  8. marliesgierls schreibt:

    Danke liebe Erika für Deine einfühlsamen Worte, sie haben mich berührt!
    Die Natur ist und bleibt mein großer Kraftspender!
    Lieben Gruß Marlies

    Gefällt 2 Personen

  9. Wollwesen schreibt:

    Du sprichst mir aus der Seele, die Natur hat auch für mich immer wieder diese Kraft, mir Frieden zu schenken.
    Liebe Grüße,
    Helga

    Gefällt mir

  10. allesistgut schreibt:

    Sehr schöne Worte und die wunderbaren Fotos aus den Bergen dazu sind ein Traum. Die Natur ist ein unglaublicher Kraftspender und Heiler. Und um mal Ernst Ferstl zu zitieren, dessen Zitat ich einfach nur Klasse finde: „Die mit Abstand beste Nerven-Heil-Anstalt ist die freie Natur“.
    Liebe Grüße und einen wunderbaren Tag wünsche ich Dir!

    Gefällt 2 Personen

  11. Jürg schreibt:

    zum Glück gibt’s die Natur, wo wir immer wieder Energie auftanken können.

    Gefällt 1 Person

  12. gartenkuss schreibt:

    Alles ist gesagt. Dankeschön für deine Worte 💚. LG von gartenkuss 🙋🐝

    Gefällt 1 Person

  13. sylviawaldfrau schreibt:

    Danke schön für diese heilende Reise. Die Natur ist immer wieder ein Wunder, das unsere Herzen befrieden kann.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s